wer benutzt Mary Kay?Wundercreme oder ...?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

... ja wenn man minderwertiges Zeug verkauft, dann lässt das einen auch schnell verunsichern, wenn jemand kritisch ist. Wenn Euch wieder mal jemand so kommt, dann schau mal bei www.codecheck.info nach. Gib dort z. B. mal "mary kay" ein, dann erfährst du ganz wertneutral, was für eine unseriöse Sache diese Produkte sind! Bei den Inhaltsangaben steht gleich an zweiter Stelle (nachdem Wasser!) "Parafinum Liquidum", das ist reines Erdöl, welches die Poren verstopft und die Hautalterung fördert, als zweites kommt ein Emulgator, der bewirkt, dass sich das viele Wasser auch mit dem Erdölmist verbindet und an 3. Stelle kommt dann schon wieder "Petrolatum", welches aus Erdöl hergestellt wird. Ansonsten finde ich darin fast nur Emulgatoren und Konservierungsstoffe. Was ich daran gut finden könnte, fällt mir beim besten Willen nicht ein. Schönen Gruß aus Bad Kissingen, Gabriele Bergmann

Ich war neulich auf so einem Abend und wir haben die Produkte nur an einer Gesichtshälfte getestet. Ich hatte früher nie Probleme mit Pickeln, hier mal einer, da mal einer, aber auf der Seite, wo ich die Produkte getestet habe, ist es ganz schlimm! Dort ist jetzt Pickel an Pickel ô.ô

Ich fand die Atmosphäre da auch nicht toll, man hat sich richtig gefühlt als müsse man etwas kaufen. Eine Freundin von mir wollte nichts, wurde dann nochmal zum Einzelgespräch reingebeten und wurde so lange bequatscht, bis sie doch etwas genommen hat^^

Vielleicht werden die Sachen bei E-bay so günstig angeboten, weil die Verkäuferin sie nicht mehr auf Parties verkaufen will. Egal ob es Kosmetik, Schmuck, Kerzen, Tupper oder sonst was ist, was auf Parties angeboten wird, es ist meist teurer. Diese Kosmetikmarke kenne ich nicht. Aber wenn die gute Frau was verkaufen will, sollte sie sich nicht zickig verhalten. Denn der Kunde ist König und sollte "umgarnt" werden.

Was möchtest Du wissen?