wenn und wen regel das und dass regek gramatik

9 Antworten

Hallo,

  • zu das / dass; siehe: www.das-dass.de/
  • zu wen / wenn; siehe: m.schuelerlexikon.de/mobiledeutsch/wennwen.htm

;-) AstridDerPu

Sind alles unterschiedliche "sachen"

mmh.. vll am besten mit Beispielen, wenn mir jetzt mal welche einfallen würden ._.

"das" und "dass" ist relativ easy. "dass" nur wenn man es nicht durch "dieses, jenes welches" ersetzen kann, sonst eigentlich fast immer "das".

"wenn" = eine art bedingung, z.B. Ich gehe schlafen "wenn" die Sonne untergeht,

"wen" bezogen (meist) auf personen z.B. A: "Ich bin verliebt!" B: "In wen?"

Hoffe konnte dir zumind. ein bisschen helfen :D

Okay. Hoffentlich kann ich dir diese Frage beantworten... Zu "wen" und "wenn": Das "e" in "wen" in die Länge gezogen, also spricht man es "weeen" aus. Es bezieht sich auf eine Person und kommt häufig in einer Frage vor, zum Beispiel: "WEN hat Sara eingeladen?" "Sara hat Klaus eingeladen". "Wenn" bezieht sich auf eine Bedingung, zum Beispiel "WENN Sara Klaus einlädt"... Bei "den" und "denn" ist es genau das Gleiche. Und zu "das" und "dass": "das" bezieht sich auf ein Objekt, zum Beispiel "Das Eis, DAS Sara Klaus gegeben hat". "Dass" wiederum leitet einen Nebensatz ein, zum Beispiel: "Ich hoffe, DASS Sara Klaus ein Eis gibt". :)

Was möchtest Du wissen?