Welche Schrift nimmt man am besten für E-Mails?

10 Antworten

Hey, die Schrift bezieht sich auf das Erscheinungsbild auf Deinem Rechner.

Du kannst noch so nette Schriften einstellen, der Mailempfänger sieht die Mail in der Schrift, die er eingestellt hat.

Ariel ist nicht schlecht, am besten orientierst du dich danach welche am leichtesten lesbar ist, kommt am beste an, da der prozessors des lesers nicht so überlastet wird

Arial ist sehr gängig und auf jedem PC zu finden. In der Regel wird diese Schrift auch für E-Mails benutzt.

Arial oder Times. KEINE Schmuckschriften wie Comic Sans und so weiter.

Bei kurzen Texten serifenlose Schriften wie Arial, bei längeren Texten Serifenschriften wie Times.

Serifen sind die kleinen "Häkchen" oder "Füßchen" an den Buchstaben, die das Lesen erleichtern.

Den Rest deiner Frage beantwortet die Outlook-Bedienungsanleitung.

Ich benutze auch Verdana, bei geschäftlichen Schreiben und auch als Signatur. Wenn die Signatur bei Euch vereinheitlicht wird, wird es doch sicher eine Vorlage geben oder nicht?! Sonst wäre es doch nicht einheitlich?!

Was möchtest Du wissen?