Welche Aufgabe hat ein Organisationsleiter in einem Förderverein

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke er ist verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsplanung. Weiterhin organisiert er Fortbildungsmaßnahmen, die in Anspruch genommen werden können, und unterstützt den Verein bei jeglichen Aktivitätskriterien und organisiert den Verein als Anlaufpunkt für bestimmte Zielgruppen. Kümmert sich weiterhin auch um Fördermittel, plant Projekte und Freizeitangebote für Zielgruppen. Kann den Verein als Begegnungs- und Kommunikationsstätte ausbauen

Er hat genau die Aufgaben, Rechte und Pflichten, die die Satzung ihm zuweist. Ist er gleichzeitig Mitglied im vertretungsberechtigten Vorstand des Vereines gemäß § 26 BGB, dann hat er zusätzlich noch die für solche Personen gesetzlich vorgesehenen Rechte und Pflichten.

Ist er es nicht und sieht die Satzung nicht ausdrücklich irgendwelche Aufgaben, Rechte oder Pflichten für den Inhaber des Amtes mit der Bezeichnung "Organisationsleiter" vor, dann hat dieser keine Aufgaben - er ist dann nur ein Papiertiger, denn gesetzlich vorgesehene Aufgaben gibt es für ihn nicht.

VOSICHT: In diesem Falle ist der "Organisationsleiter" für alle Handlungen, die er vornimmt, selbst verantwortlich, weil ihm eine gesetzliche bzw. satzungsmäßige Legitimation fehlt. Der verstretungsberechtigte Vorstand könnte ihn jedoch aufgrund eines Beschlusses mit bestimmten Aufgaben betrauen.

Was möchtest Du wissen?