Wein wann schneiden

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den Wein definitiv im Januar zurückschneiden, solange es noch kalt ist.

Als Winzer kann ich folgendes dazu sagen: die Reben sollte man nach dem ersten Frost und vor dem Austrieb schneiden. Alles andere ist zweitrangig und oftmals eine Frage der persönlichen Philosophie. Der Monat - ob Dezember, Januar oder Februar - spielt dabei überhaupt keine Rolle. Zu vermeiden ist, den Wein zu früh zu schneiden (wenn das Laub noch dran ist), da Reservestoffe zu diesem Zeitpunkt noch nicht aus den Blättern ins Holz zurückverlagert sind. Dauerhaft könnte das zu einem Mangel führen.

das hängt vom winter ab. wenn wir einen winter wie den letzten haben, macht es keinen sinn, im januar zu schneiden. leider kann man nicht in die zukunft gucken, aber ein wenig die prognosen verfolgen. ich habe letztes jahr erst ende februar geschnitten (norddeutschland); der wein war prächtig, sowohl die trauben zum essen als auch der zierwein am haus! wenn es dir die zeit erlaubt und du dem wein was gutes willst, schneidest du nach dem mondkalender. dieses jahr: 31.1.,1.2.,27./28.2., 4.3.

Was möchtest Du wissen?