Was versteht man unter Korrekturstufe beim Grafik Design?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erklärt sich doch fast von selbst... Du entwirfst ein Logo, scribbelst mehrere Entwürfe an und wählst ein paar Alternativen aus... die werden beim Kunden präsentiert. Der wählt eines aus und gibt Korrekturen und/oder Änderungsvorschläge. (Korrekturstufe 1). Das ausgewählte Logo arbeitest Du aus und machst eine "Reinzeichnung". Die wird wieder präsentiert... Dann macht der Kunde letzte Korrekturen und will vielleicht noch Kleinigkeiten geändert haben (Korrekturstufe 2)... Dann erstellst Du die finale Reinzeichnung und übergibst die dem Kunden... fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie Georg Sturm sagt. Wichtig noch, dass weitere Aenderungswuensche (ab 3. Korrekturstufe) dann dem Kunden separat berechnet werden koennen, wenn nur 2 Korrekturstufen bei der Offerte vereinbart wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?