was versteht man unter der unvollständigen oxidation von Methanol?

2 Antworten

Moin,

wenn du organische Moleküle vollständig oxidierst, entstehen Kohlenstoffdioxid und Wasser (und eventuell weitere Oxide von Halogenen, Stickstoff, Schwefel, Phosphor..., je nachdem, welche Atome in der organischen Substanz vorkommen).

Die vollständige Oxidation von Methanol, Propanol, Butan-2-ol oder Pentan-3-ol führt daher ausschließlich zu Kohlenstoffdioxid und Wasser.

Bei einer unvollständigen Oxidation reicht die Sauerstoffmenge (eventuell nur kurzzeitig lokal) nicht aus, um das organische Molekül optimal zu oxidieren. Dann entstehen Produkte, die nicht maximal oxidiert sind, zum Beispiel Kohlenstoffmonoxid (CO) oder sogar reiner Kohlenstoff (C; Ruß).

Eine Reaktionsgleichung einer unvollständigen Oxidation von Methanol könnte zum Beispiel so aussehen:

2 CH3–OH + 2 O2 ---> C + CO2 + 4 H2O

oder auch so:

6 CH3–OH + 7 O2 ---> 4 CO + 2 CO2 + 12 H2O

oder so:

3 CH3–OH + 3 O2 ---> C + CO + CO2 + 6 H2O

Du erkennst das Problem? Bei unvollständigen Oxidationen von organischen Molekülen gibt es NICHT nur DIE EINE Reaktionsgleichung. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, je nachdem, welche nicht optimal oxidierten Produkte entstehen (und wie viel davon). Eventuell sind manche der Möglichkeiten wahrscheinlicher als andere, völlig ausschließen kannst du aber keine. Wenn du also keine weiteren Informationen zu den Oxidationen hast (zum Beispiel welche Produkte entstehen), kannst du (fast) nach Herzenslust spekulieren...

Unter einer unvollständigen Oxidation versteht man also eine Oxidation, bei der (zum Beispiel) der Kohlenstoff in einer organischen Verbindung nicht maximal oxidiert wird. Es entstehen Kohlenstoff (Ruß) oder Kohlenstoffmonoxid.

Es lassen sich ohne weitere Informationen mehrere Reaktionsgleichungen für eine unvollständige Oxidation formulieren.

LG von der Waterkant

Hallo raLpHJa

neben der von DedeM erläuterten vollständigen und unvollständigen Oxidation, nach der häufig im Zusammenhang mit Alkanen gefragt wird, gibt es eine weitere Möglichkeit, Alkohole nicht bis zum CO2 zu oxidieren.

Durch die Verwendung von Dichromat Cr2O7^2-, Permanganat MnO4^-, Kupfer(II)oxid CuO oder Braunstein MnO2 können Alkohole teilweise oxidiert werden.

Aus primären Alkoholen werden in der ersten Stufe Aldehyde, in einer weiteren Stufe zu Carbonsäuren. Sekundäre Alkohole können nur bis zu Ketonen oxidiert werden. Tertiäre Alkohole lassen sich nicht auf diese Weise oxidieren, ohne das Molekül zu spalten.

Aus Methanol entsteht auf diese Weise zunächst Methanal/Formaldehyd und schließlich Methansäure/Ameisensäure.

Propanol lässt sich so zu Propanal und weiter zur Propionsäure umsetzen.

Aus den beiden sekundären Alkoholen 2-Butanol und 3-Pentanol entstehen so die Ketone 2-Butanon und 3-Pentanon.

LG

oxidation von methanol mit basischem permanganat

hi habe eine aufgabe, die zu schwer für mich ist(steht oben)

diese redoxgleichungen sind nicht meine stärke, ich weiß zum beispiel nur , dass bei der oxidation  CH4O ... ---> CH4 ... dastehen muss. kann mir jemand einen ansatz liefern?^^

...zur Frage

Chemie und Physik Leistungskurs?

Hey, ich gehe in die 10. Klasse und muss bald die Prüfungsfächer wählen. Ich möchte gerne Physik und Chemie LK wählen, aber Physik und Mathe ginge auch. Bin in allen drei relativ gut und hab eigentlich auch Interesse dafür (aber halt mehr für Chemie + Physik). Hat jemand von euch Erfahrungen mit Physik und Chemie gleichzeitig als LK? Wenn ja welche?

:-)

...zur Frage

Wieso gibt es nicht 3-Butanol?

Der einfachste tertiäre Alkohol ist ja Tert-Butanol (nach Wiki)

wieso wird dieser jetzt nicht mit 3-Butanol bezeichnet, sondern als 2-Methyl-2-propanol??

Kann mir jemand die Namensgebung erklären?

...zur Frage

Aggressivster Alkohol?

Es gibt einmal das Ethanol, Propanol, Butanol, Pentanol und das Hexanol aber welches von dem Alkoholen ist am schlimmsten? :S

...zur Frage

Löslichkeit der Alkanole

Könnte mir jemand sagen, wie Ethanol, Propanol, Butanol und Hexanol sich bei Zugabe von Wasser /Heptan verhalten? Es ist doch so, dass sich Alkanole mit steigender Kettenlänge eher in Wasser lösen und weniger in unplaren Stoffen wie hier Heptan, oder? Danke, Maria

...zur Frage

Erhitztes Kupfer mit Propanol oder Butanol?

Hi Leute,

wie haben in Chemie so einen Versuch gemacht, in dem wir eine Kupfer-Drahtnetzrolle mehrmals erst erhitzt haben und anschließend in ein bisschen 1-Propanol, 2-Propanol oder 2-Methyl-2-propanol getan haben. Leider hab ich mir die Beobachtung nicht 100% aufgeschrieben, und weiß nur noch, das sich nach dem Eintauchen in 1-Propanol eine grüne Flamme gebildet hat, und das unangenehm gerochen hat und pH-Wert von 8 hatte. Bei dem mit 2-Propanol hat das rot gebrannt und hatte den pH-Wert von ca. 5. Bei 2-Methyl-2-propanol ist dunkler Qualm entstanden, und hat beim Eintauchen von Kupfer geknistert und es ist schnell abgebrannt. Jetzt soll ich auf der Grundlage eine Deutung schreiben, und ich hab keine Ahnung was das sagen soll, also irgendwas mit Aldehyden und Ketonen is da, aber wie gesagt, ich hab das nicht verstanden. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank schon mal im Voraus,

MissGeschick1

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?