was tun gegen Angst vor Schlechten Noten?

3 Antworten

Früher habe ich mir auch total Sorgen gemacht wegen den Noten. Auch geweint bei schlechten Noten. Jetzt im Studium fragt keiner, was ich in der 10ten für eine Note geschrieben habe, oder was ich im Abitur hatte. Denk einfach so:Gib einfach dein bestes. Und bei der Klausur denk einfach, dass du gelernt hast und dein bestes gegeben hat. Glaub auch an dich, das ist wichtig. Wenn man schon mit einer negativen Einstellung zur Klausur geht, dann hat man schon versagt. Denk dass du das schaffst. Achte auch auf deine Ernährung. Iss Nüsse die sind gut für die Konzentration. Und verzichte vielleicht eine Zeit lang auf Produkte die Gluten enthalten ( Mehl etc.) Viele Menschen vertragen Gluten nicht, das wirkt sich schlecht auf die Kontentration aus und man ist immer müde. Ich hoffe ich konnte dir helfen. Glaub an dich.

Danke. Das sind tolle Tipps und Ideen! Das werde ich auf alle Fälle versuchen😊

0

Hey lena,

Ich verstehe dich voll und ganz aber setzt dich nicht so unter Druck dass iversterkt deine synthome.

Mir geht es auch so ähnlich da ich zurzeit leider sehr ängstlich bin da ich meine e verloren habe vor 4 Wochen ich sie extrem vermisse und niemanden habe und ich nun prüfungsangst habe da ich Angst hab dass alles net zu schaffen.

Mach dir nicht selber so viel Stress du schaffst das schon wie dass die Lehrer sagen fühl dich umarmt Anna

Gute Noten schreiben:D Nein Spaß, denk positiv, du schaffst das schon.

Angst hält mich vom Lernen ab!

Hallo!

Ich bin 17 Jahre und besuche eine höhere Schule. Am Donnerstag habe ich eine wichtige Italienischklausur bei der ich unbedingt positiv sein muss, weil ich in diesem Fach negativ bin :( Italienisch ist seit anfang an mein Problem ansonsten habe ich sehr gute Noten. Ich versuche jeden Tag zu lernen, aber mehr als 30 Minuten schaffe ich nicht und manchmal schaffe ich nicht mein das weil wenn ich mich an den Tisch setze bekomme ich einen total Nervenzusammenbruch und ich habe so viel Angst das ich die Klausur nicht schaffe das ich zu weinen beginne und keine Konzentration mehr habe.

Seit einem halben Jahr weiß ich das ich depressiv bin, ich bin auch bei einer Therapeutin & Psychologin in Therapie und besuche die Therapeutin 1x wöchtenlich und die Psychologin einmal im Monat. Trotzdem wird es nicht besser sodnern schlechter. Mir fällt alles auf den Kopf und abends kann ich nicht schlafen weil ich mich selbst so fertig mache das ich nichts gelernt habe und es sowieso nicht schaffen werde.

Ich möchte wirklich unbedingt lernen und diese Prüfung schaffen aber ich schaffe das einfach nicht meine Gefühle, Angst und Panik zurück zudrängen. Alleine wenn ich daran denke das ich lernen muss, kriege ich Panik vor dem Test die ich kaum aushalte. :'( Ich möchte mich darauf konzentrieren und es schaffen. In den anderen Fächern schaffe ich es doch auch, nur hier klappt es nicht!

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?