Was tun bei falsch gespannter Kette?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ja, du solltest alles entspannen. das machst du so, dass du die hinterachse soweit löst, dass du das gesamte rad nach vorne schieben kannst. natürlich müsen die kettenspannerschrauben ebenfalls entsprechend aufgedreht werden. das hinterrad bekommst du am leichtesten durch feste tritte gegen den reifen nach vorne, alternativ geht z.b. ein gummihammer.

dann gleichmässig auf beiden seiten die spannerschrauben anziehen. auf der schwinge gibt es markierungen auf beiden seiten, sodass du da sehen kannst inwieweit die seiten in gleicher stellung sind.

wenn du dein motorrad angegeben hättest, würdest du sicher genauere tipps bekommen.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
paulinephz 04.10.2016, 19:09

Ja da hast du recht Dankeschön aufjedenfall das hilft mir schonmal weiter also die Kette sozusagen ganz lösen? Und ich habe die ktm rc 125 falls dir das irgendwie nochmal weiterhilft :-)

0

An der Achsaufnahme sind normalerw eise Markierungen, um zu überprüfen, ob das Rad gerade einstellt wurde. Löse den Spanner, schieb das RAd etwas nach vorn, und dann fang an mit dem NAchspannen. Zunächst beide Seiten gleichstellen, dann gleichmässig beide Spanner jeweils eine halbe Umdrehung anziehen. Und nicht zu stark spannen, das belastet sonst das getriebeausgangslager. Etwa 2 cm Durchhang, gemessen in der Mitte des Kettentrums sind in Ordnung. http://www.motorradonline.de/schraubertipps/kette-richtig-spannen-auf-die-spannung-kommt-es-an/404048

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob die Räder in einer Flucht sind kannst du mit einem Faden und einer zweiten Person überprüfen.

Wenn du Geräusche hörst -> was für Geräusche? Nicht das die Kette komplett gespannt ist (kein Spiel mehr in belastetem Zustand) und was du da hörst ist gerade das Getriebeausgangslager, welches sich verabschiedet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Üblicherweise sind an den Schrauben (natürlich am Rahmen!) Markierungen, kuck mal genau hin (Taschenlampe). Da musst Du vor und nach dem Festziehen genau kucken. Auch auf die Spannung der Kette achten. Zu stramm ist genauso gefährlich wie zu lose.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,
da an der Steckachse sollten doch eigentlich auch Einsteller dran sein!
An der Schwinge Aufbocken ist eigentlich ein muss das Rad soll sich frei drehen!
nur mit leichtem Spiel die AchsMutter lösen, mit den Einstellern Kette spannen aber auch mit genug Spiel!
dann messen
entweder Abstand Felge zur Schwinge recht links gleich oder Achse im Langloch der Schwinge prüfen
viel Erfolg, Optiman

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
paulinephz 04.10.2016, 19:21

Da ich keinen Montageständer habe (leider) ist es eher empfehlenswert die Kette auf dem seitenständer zu spannen oder wenn eine leicht Person draufsizt? 

0
Optiman 04.10.2016, 19:47

kannst du ggf. auch an einem od. zwei Seilen an der Schwinge leicht aufhängen
ist schon gut und hilfreich wenn man beim spannen das Rad drehen kann

oder wenn's passt so mitVierkant -Holz die Schwinge hoch

mit gutem Werkzeug kann ja jeder!

na denn, Optiman

0

kurzes Update: habe die Kette gespannt so wie von euch beschrieben bin gerade kurz gefahren und alles läuft wieder perfekt! 

Danke für die hilfreichen antworten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?