Was kann ich während der Arbeitslosigkeit tun bzw. wie sich die Zeit vertreiben?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich war auch mal paar Monate arbeitslos, länger als ich sollte, aber ich wollte mich weiterbilden, und ehe der Kurs angefangen hat, vergingen paar Monate.

Mir hat geholfen, mir den tag einzuteilen. Also nicht faul rumsitzen, sondern in der früh aufstehen, Bewerbungen schicken, mails checken, telefonieren, Bewerbungsunterlagen updaten usw was halt so anfällt.. Hausarbeit und was so anfällt.

Ein bisschen lernen für meine Schulung, Infos zusammensuchen, recherchieren,..

nachmittags Freizeit.

wichtig ist sich nicht daheim zu verschanzen, auch sozialkontakte pflegen. Arbeitslosigkeit ist keine schande ;)

Ich denke auch: Minijob suchen (am besten einen, bei dem du deine Ausbildungskenntnisse anwenden und vertiefen kannst) und eine ehrenamtliche Aufgabe übernehmen, da gibt es so viel verschiedenes: wie schon erwähnt Tafel, Kinderbetreuung, Hilfe für ältere Menschen, Tierheim, Sportvereine... Frag doch mal bei der Stadt oder deiner Gemeinde nach.


Ich bin zwar selbst noch in der Schule, kenne das aber selbst, wenn ich mal Machmittags nichts zu tun und keine Freunde Zeit haben. Geh doch einfach Sport machen, Joggen, Fahrrad fahren, etc. Das macht sich auch im Bewerbungsgespräch bestimmt gut, wenn du das da erwähnst!
Du könntest auch irgendetwas soziales machen, bzw. irgendwo helfen! ;-)
Viel Erfolg!

Nur Absagen bei Bewerbungen - was tun?

...zur Frage

Wie rechtfertige ich im Vorstellungsgespräch die lange Arbeitslosigkeit?

Hi. Ich habe in Kürze endlich wieder ein Vorstellungsgespräch. Ich bin aber seit 7 Monaten arbeitslos. Das macht mich sehr unsicher. Wie kann ich das im Gespräch rechtfertigen?

...zur Frage

Kann mein Chef eine Bestätigung verlangen?

Hallo! ich bin momentan noch in meiner Ausbildung, werde dort allerdings nicht übernommen! Nun habe ich am Mittwoch ein Vorstellungsgespräch in einem anderen Betrieb, während meiner Arbeitszeit! Allerdings meinte mein Chef einmal zu mir sollte ich Vorstellungsgespräche oder Probearbeiten haben, sollte ich ihm rechtzeitig Bescheid geben und dann würde er mich freistellen! Kann er dann trotzdem eine Bestätigung verlangen, dass ich bei den Gesprächen oder Probearbeiten war ?

...zur Frage

Mit Ehrlichkeit bei der Arbeitssuche nicht weitergekommen - hat jemand eine hilfreiche Lüge?

Hallo zusammen,

ich habe eine wahrscheinlich ungewöhnliche Frage und Bitte.

Also, ich musste leider meinen Lebenslauf "frisieren", weil ich die letzten Jahre arbeitslos war. Jetzt will ich aber wieder arbeiten und kriege keine Stelle, nichtmal ein Vorstellungsgespräch, wegen meiner langen Arbeitslosigkeit. Ich hatte viele emotionale Probleme, die ich versucht habe, mit Persönlichkeitsentwicklung zu lösen. Deshalb die lange Arbeitslosigkeit. Nun kann ich das aber nicht in meinen LL schreiben. Bitte kommt mir nicht mir: Dafür haben Arbeitgeber vollstes Verständnis. Nein, haben sie nicht! Die wollen nur, dass jemand funktioniert. Vielleicht gibt es irgendwo hier auf unserem Planeten einen Arbeitgeber, der mich trotzdem einstellen würde??? aber so lange will ich nicht warten, bis ich den gefunden habe. Ich war jetzt lange genug arbeitslos! Was ich brauche, ist eine gute Idee, was ich in die Lücke setze. Ich hatte mir einen Arbeitgeber erfunden und hatte auch Vorstellungsgespräche. Nun will ich mich bei einem großen wichtigen deutschen unternehmen bewerben, möchte aber keinen bekannten Arbeitgeber nennen. Der langen Rede kurzer Sinn: Hat jemand einen tollen Rat? Was würdet Ihr an meiner Stelle tun? Ich will wieder endlich wieder berufstätig sein. Ach so, ich bin kfm. Angestellte und knapp über 40.

Wäre für Inspiration sehr dankbar.

...zur Frage

Kann mich die Arbeitsagentur zwingen beim Vorstellungsgespräch Sachen zu verschweigen?

Ich werde demnächst arbeitslos und habe auch anspruch auf Arbeitslosengeld 1. Habe aber ab Oktober schon etwas in Aussicht. Das Problem besteht aber darin, dass ich erst ca. 3 Wochen nach Beginn meiner Arbeitslosigkeit den schriftlichen Beweis dafür habe. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die Arbeitsagentur mich in der Zwischenzeit Bewerbungen schreiben lassen wird.

Nun zu meiner Frage. Können die mich dazu zwingen (mit Sperrzeit drohen) bei einem Vorstellungsgespräch diese Tatsache zu verschweigen, dass ich fast schon sicher spätestens in 2 Monaten sowieso weg bin?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Arbeitslos + Langeweile

Also ein guter Freund von mir ist Arbeitslos, mittlerweile schon 3 Jahre... Solangsam wird es ihm aber zu langweilig, wie kann er sich so die Zeit vertreiben, schreibt mal ein paar Ideen auf, danke =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?