Was kann ich tun wenn der Bruder terrorisiert und die Mutter nicht eingreift.

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast recht: das geht gar nicht! Wenn du wirklich schon alles versucht hast, es mit ihr zu klären und du meinst, dass dein Bruder sich auch nicht davon abringen lässt dich weiter zu quälen, dann solltest du diese Situation möglichst sachlich aufschreiben: 1. Was passiert (wer macht was)?, 2. Welche Folgen hat das (z.B. Mobbing durch andere, Verletzungen, blaue Flecke,...), 3. körperliche und seelische Auswirkungen auf dich (Schmerzen, Angst,...). Wenn du das fertig hast, drucke es mehrfach aus. Eine Kopie kriegt deine Mutter, eine Kopie dein Klassenlehrer, eine andere der Beratungslehrer/Sozialpädagoge an eurer Schule und wenn das dann nicht dazu führt, dass sich etwas ändert, gib eine Kopie im Sekretariat der Schulleitung ab (zu Händen Herrn/Frau xy) und gehe mit einer anderen Kopie zu einer Beratungsstelle. Die Adresse einer solchen Beratungsstelle erhältst du bei Google. Dort gibst du folgendes ein: "schulpsychologischer Dienst" und den Namen deiner Stadt. Ich wünsche dir viel Glück!

Hast Du zum Papa Kontakt oder könntest Du ihn haben,wenn du willst? Egalwasdeine Mutter darüber denkt...dann wende dich doch mal an ihn..ansonsten würde ich ihr sagen,sollte dasweiter so gehen,wärst du nicht mehrin derlage vor lauter stress Hausaufgaben zu machen,hättest schlaflose nächte und könntest der schule/Unterricht nicht mehr folgen..du würdest das auch mit deinem lehrer besprechen..dieser müsste ja die hintergründe für die verschlechterung deiner leistung kennen

Ich habe seit einem Jahr keinen Kontakt mehr zu ihm, und er hat auch kein sorgerecht mehr. Er hat mir schon genug Mist erzählt. Er wäre der letzte den ich fragen würde..

0

bei schüler vz kannst du dich an den support wenden, hast du eine tante, onkel, oma oder opa, rede mal mit ihnen oder eine lehrer/in die du vertraust, oder wende dich am kinderschutzbund, jedenfalls ist das kein dauerzustand, dumusst was unternehmen, wenn ichmir deine geschichte durchlese finde ich deine mutter armselig, sorry

Meine Mutter macht viel für mich, die Trennung von meinem "Vater" war nicht leicht, er hat viel scheiße gemacht und macht diese immer noch. Da möchte ich jetzt nicht weiter drüber reden. Ich weiß auch nicht wie ich mich an das Jugendamt wenden kann. Weil ich sowas nie brauchte, ich habe keine Nummer und alleine dahin gehen möchte ich auch nicht. Meine Freunde sind auch leider mit meinem Bruder befreundet und würden ihm dann alles erzählen was auch wieder einen streit hervorrufen wird.

0

Was möchtest Du wissen?