Was kann ich tun mein Mann hört eher auf seine Mutter als auf mich...

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sind ja hier teilweise haarsträubende Antworten hier (ob er schwul ist, ein Lutscher soll er sein, Leute, das ist unterstes Niveau!!!).

Wenn ein Sohn seine Mama liebt und immer noch auf sie hört, dann hat er sich sicherlich noch nicht ganz abgenabelt, bzw. hat er vll. so viel mit ihr durchgemacht (wie sind denn die Familienverhältnisse? Scheidungskind? Wo ist der Vater?, etc, dass er ihr unendlich dankbar für ALLES ist und eben ALLES für sie tut. Ich würde mit den beiden Klartext reden, sagen, dass es mir auffällt, wie sehr er sich immer noch um die Mutter bemüht (bzw. deren Aufmerksamkeit). Grundlage ist eine rationale Ebene, sachlich und ruhig...mit solchen Proll-Aussagen wie: Droh ihm mit Scheidung, kommst du nicht weit. Eine Mutter wird immer zu ihrem Kind halten, so wie ein Kind zur Mutter, egal wie sch...die auch war. Andersrum sind gefühlvolle Männer doch auch etwas Besonderes, denn sie können mal Schwäche zugeben. Für mich sind sie die Stärkeren. Aus irgendeinem Grund wirst du ihn doch geheiratet haben. Also zeig Gefühl, spreche es in Ruhe an, du wirst sehen: Ein wahres Wort auf Gefühlsebene wird dich sicherlich weiter bringen. Ich würde mich freuen, wenn du berichtest was du vor hast...Liebe Grüße

Hau´einmal auf den Tisch und sprich Klartext mit deinem Mann; sag´ihm, dass er erwachsen werden soll/muss oder du ihn verlässt!

Ich hab genau das selbe Problem, allerdings mit meinem Freund. Wir sind jetzt über 8 Monate zusammen, und seit ca 3. Monaten versetzt er mich nur noch wegen ihr. Mama sagt er macht. Letztens hatte ich nur eine Sache meiner Freundin erzählt die nichts von ihm vorher wusste, und sie meinte sofort Muttersöhnchen. Ich meine er ist 25, und wir führen eine Fernbeziehung, allerdings wohnt er noch zu hause, und sagt er bestimmt selbst ob er Besuch hat, und letztes Wochenende hat er nein zu mir gesagt, weil seine Mama nicht möchte das ich komm, und dieses sagt er mir wieder ab, obwohl er gesagt hat, er kommt egal was ist. Und das alles nur wegen IHR! Ich habe ihn gesagt er soll anfangen sich zu ändern oder er hat mich wegen Ihr verloren. Er sagt ja er liebt mich so doll, dann sollte er auch mal zu mir stehen oder nicht? Ich habe Ihn auch gesagt, das es mir vorkommt, dass seine Mutter versucht uns auseinander zu bringen, er hat mir sogar leicht zugestimmt, aber warum tut er dann nix? Könnt ihr mir darauf ne Antwort geben?

L.G.

Wie bekommt ein unehelicher Vater Sorgerecht, wenn die Mutter des Kindes verneint, dass der Mann der Vater ist und dazu zum Vaterschaftstest Nein sagt?

...zur Frage

Meine mutter kauft mir nichts mehr was soll ich machen?

Seit meine kleine Schwester geboren ist (sie ist jetzt 9 Monate und ich 12 bald 13) Kauft meine mutter mir nur ganz selten Sachen (ein mal im monat) die nicht so viel kosten & meine Schwester bekommt jeden tag richtig teure Sachen obwohl ich meiner Mutter immer helfe wenn sie fragt und alles mache was sie will ich bekomme auch kein Taschengeld oder so.. Der einzige der mir bisschen Geld gibt ist mein Vater,wenn ich mal bei ihm bin gibt er mir 20-40 Euro ich will es aber nicht von ihm annehmen weil er selber nicht viel Geld hat und Schulden hat.. Ich will auch nicht mit meiner Mutter darüber reden weil sie echt schnell sauer wird und wenn ich sie mal frage ob sie mir was kaufen/bestellen kann sagt sie das sie kein Geld hat und es mir vielleicht später kauft was sie dann nicht macht einen Job kann ich auch nicht machen weil ich sehr schüchtern bin und mich niemand mit 12 Jahren nimmt.. Was kann ich tun? :(

...zur Frage

Langzeiterfahrung mit Aral Ultimate Diesel

Guten Tag, ich tanke bei meinem 530d E61 seit ca. 20 000km nur Aral Ultimate Diesel. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich sagen, das mein Motor viel ruhiger läuft und auch im kalten Zustand, sehr schnell anspringt.

Hauptsächlich tanke ich diesen Sprit nicht, weil es sparsamer sein soll oder ähnliches, sondern nur, weil es besser für dem Motor, den Rußpartikelfilter und für den Turolader ist. Außerdem ist es auch Umweltfreundlich dank besseren Abgaswerte.

Was sagt ihr denn dazu? Habt ihr auch Langzeiterfahrung damit gemacht?

...zur Frage

Stieftochter soll in eine Wohngruppe?

Wir haben Ende letztes Jahr, die Tochter von meinem Mann, zu uns geholt. Sie wollte unbedingt zu uns. Mit ganz viel Überredungskunst und Zweifel, habe ich zu gestimmt, denn sie bringt ihr Paket mit sich.

Kurz zur Vorgeschichte... Sie war ca. 2 Jahre alt, als sich mein Mann von der Mutter getrennt hat. Dann hat sie ca. 2 weitere Jahre bei der Mutter gelebt. Das Jugendamt hat sie dann daraus geholt und sie kam zur Oma, dort lebte sie ca. 6 Jahre, kam dann wieder zur Mutter zurück Nach drei Jahren wollte sie dort weg und zu uns. Familien leben hat sie nie wirklich kennen gelernt. Mittlerweile ist sie 14.

Nun ist sie bei uns und es klappt so garnicht. Sie macht was sie will, hält sich an keine Regel, lügt, ritzt sich und ist sehr provokant. Auf ihren kleinen Bruder (7) hat sie es auch schon abgesehen. Unterstellt ihm Dinge, die nicht sind. Grade ich die Stiefmutter leide sehr darunter und so ganz langsam fängt es auch an, das unser Sohn darunter leidet. Mein Mann tut sich schwer sie in eine Wohngruppe zu stecken. Wo ich schon möchte, das sie uns wieder verlässt. Denn meine Nerven sind wirklich am Ende. Sie selber ist natürlich voll dagegen.

Meine Angst ist das, das Jugendamt uns Erziehungshilfe geben wird und auf den Wunsch einer Wohngruppe nicht eingeht. Mein Mann sagte mir auch, so schnell geht das nicht, da es seine Tochter ist und kein Pflegekind. Was denkt ihr? Ist es Grund genug, sie in eine Wohngruppe zu geben?

...zur Frage

Ich schwanger und meine Schwiegermutter nervt?

Hallo ihr Lieben, ich hoffe das mir jemand Rat geben kann...? Ich bin in der 29. SSW und glücklich darüber. Wir haben drei Jahre gebraucht bis es endlich geklappt hat. Nunja es ist so das mein Mann ein Muttersöhnchen ist und ich das von Anfang an wusste. Nur mich nervt es jetzt mehr denn je. Seine Mutter will immer alles besser wissen und nutzt natürlich meine Situation, denn ich hab keinen Kontakt zu meinen Eltern. Sind geschieden, ewiger krieg und ich konnte leider mit keinem von beiden reden, da die in ihren Streit so eingefahren sind schon seit Jahren. Weiß grad nicht weiter denn mein Mann und ich streiten viel. Gestern war die Situation so: Schwiegermutter wollte uns heute zum Essen einladen und ich habe mit ihr darüber gesprochen. Man muss wissen sie ist eine Barsche Person und sagt manchmal Dinge die nicht so toll sind wie z. B. Gestern. Sie drohte mir mit Schellen wenn ich ihren Sohn jemals mies behandeln sollte ( sie kennt mich seit 6 Jahren) ich lass mir sowas nicht gefallen und sagte: " drohe du mir nicht mit Schellen ich bin eine Frau von 30 Jahren" darauf sie: " ich drohe nicht, ich Handle" das geht defenitiv zu weit. Ich sagte dann nur noch wie respektlos das sei und sie hat uns dann für das heutige essen ausgeladen. Mein Mann hat mich dann natürlich dafür verantwortlich gemacht, weil ich ja durch die ss seit Monaten zickig sei... gehts noch? Was sagt ihr dazu? Was soll ich tun? Heul nur noch Rotz und Wasser so verletzt bin ich... am liebsten würde ich teilweise abhauen... und dann will er das wir regelmäßig mit seiner Mutter was machen und in den Urlaub fahren wie die letzten Jahre. Will doch auch das wir dann eine kleine Familie sind einmal in Urlaub reicht mit seiner Mutter aber doch nicht zweimal im Jahr... hat jemand so einen ähnlichen Fall?

...zur Frage

Kind nach Rückkehr vom Vater so komisch

Guten Abend, ich habe eine Frage die mich ein bisschen bedrückt. Mein Mann und ich leben getrennt und unser Sohn (er ist 4 Jahre) war letztes Wochenende bei seinem Vater. Wie ich erfahren habe, waren die beiden bei der Oma (Mutter des Vaters). Und als mein Kind gestern wieder nach Hause kam sah er total mürrisch aus und meinte, dass er nicht zu mir wolle. Er hat richtig geheult und wollte mit seinem Vater wieder mitgehen (ich muss sagen, dass mein Kind keine gute Beziehung zu seinem Vater hat). Ich habe ihn dann mit Mühe ins Haus geholt und ihn erstmal beruhigt. Ich habe ihn dann gefragt, was er so am Wochenende gemacht hat. Und mein kleiner meinte wörtlich: "Mama ich erzähl mit dir nicht". Ich war erstmal geschockt, weil er immer sagt was er so gemacht hat. Ich habe ihn dann in Ruhe gelassen. Meine Schwester hat heute auch versucht ihn zu fragen, was er gemacht hat bei Oma und auch da sagte er, dass er nicht mit ihr redet.

Jetzt bin ich natürlich etwas verunsichert. Jedes Mal wenn mein Kleiner vom Besuch meiner Schwiegermutter nach Hause kam, hat er geheult und meinte er wollte nicht zu mir. Und jetzt sagt er auch noch, dass er nicht mit mir darüber redet, was bei Oma war. Haben möglicherweise mein Mann und meine Schwiegermutter mit ihm oder vor ihm schlecht über mich geredet? Was sollte ich jetzt in dieser Situation tun? Mit meinem Mann reden oder reagier ich über?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?