Was ist so besonders an Skyrim?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Skyrim hat die Preise verdient! 73%
Skyrim ist toll, aber auch nicht besonders. 18%
Skyrim ist überbewertet. 9%

6 Antworten

                                                    skyrim ist einfach geil                                                                                                           skyrim ist einfach geil wegen der unzähligen quests der riesiegen spielwelt und der atmosphäre. aber am besten finde ich die soundtracks.bethesda hat sich echt viel mühe für das spiel gegeben
Skyrim hat die Preise verdient!

Also ich muss sagen, ich liebe Skyrim. Ich liebe es in diese Welt abzutauchenin der fast alles möglich ist. Also zum leveln muss ich sagen: ich liebe es in Ruhe durch die Gegend zu laufen und keine Angst zu habenGame-Over zu gehen (sagt jetzt nicht falsches Spiel, ich liebe dieAtmosphäre, die Grafik, nur Drachenpriester und ähnlich starke gegner hätte man weglassen können XD) Vorher hab ich noch nie von Bugthesda(^^ konnts mir nich verkneifen) undder Reihe gehört, aber es ist einfach genial! Naja trotzdem, auch mein Reallife vergess ich nicht. Da hab ich sogar 3D statt nur HD und "NPCs" mit Persönlichkeit. Trotzdem würde ich skyrim nich missen wollen.

Lg

Skyrim hat die Preise verdient!

Bei Spielen wie Skyrim ist es immer Geschmackssache. Manche lieben sie und die anderen interessieren sie kein bisschen. Ich persönlich finde Skyrim super. Was mich am meisten an Skyrim begeistert ist die rießige Welt, also die Welt ist ja wirklich gigantisch, die Welt ist in sich perfekt geschlossen und nicht wirkt fehlplatziert. Man läuft einfach nur zur nächsten Quest, aber es kommt irgendwie immer was dazwischen und man hat immer etwas zu tun. Was ich z.B am schlimmsten bei vielen Spielen finde ist, wenn man es durchgespielt hat und einfach nichts mehr zu tun hat und es nichts gibt was man in dem Spiel noch machen könnte. Das wird einem in Skyrim nie passieren. Andererseits könnte man jetzt sagen, dass das schnell langweilig werden kann und das ist bei einigen bestimmt auch so, aber bei mir nicht^^ und deshalb können es viele auch ewig spielen.

Skyrim hat die Preise verdient!

Meiner Meinung nach hat Bethsda bei Skyrim eine seeeeeehr gute Arbeit geleistet. Man hat eigentlich unedlich viele Möglichkeiten im Spiel, da die Map sehr groß ist. Dies wird auch noch durch die DLCs und die zahllosen Mods unterstützt.

MFG Keystr0ke

Skyrim hat die Preise verdient!

Ich persönlich konnte mich mit der ganzen Reihe auch noch nie anfreunden. Ich finde die Charaktere generell langweilig und so "seriös". Wenn ich jetz mal z.B. an Gothik zurückdenke fehlen mir die teils durchgeknallten Charaktere. So wirklich konnte das Spiel nicht meine Interesse wecken mehr über einzelne Bewohner zu erfahren.

Anders als in manch anderen Spielen verleitet mich Skyrim dazu möglichst schnell zu skillen anstatt mich mit der Story zu beschäftigen, welche ja echt gut gemacht ist. Was bei mir dann dazu geführt hat das ich mit ner Drachenrüstung und Daedra-Schwert rumgelaufen bin und fast alles one hit platt machen konnte und grade mal die Diebesgilde und den Anfang der Hauptquest gemacht habe. Also Skillsystem is irgendwo revolutionär aber die Balance is beschissen und es nervt wenn man irgendwo ein tolles Schwert findet und es dann sowieso nur verkauft da man sich xmal bessere selbst schmieden kann.

Toll finde ich hingegen die riesige Welt ansich und ihre Kulissen. Teilweise würde ich sie atemberaubend nennen. Als Beispiel relativ früh am Anfang wenn man zu dieser Festung reißt wo die Graubärte einem den ersten Schrei lernen. Das sieht schon wirklich mächtig aus, und das war erst der Anfang. Da können nur wenige Spiele mit offener Welt mithalten. Auch die riesigen Drachen sind eine tolle Neuerung, allerdings werden sie auch langweilig wenn man sie dann irgendwann mit zwei drei Schlägen umhaut. Auch braucht es manchmal Stunden um von einem Ort zum nächsten zu reisen da man einfach unendlich viele Sachen entdecken kann. Selbst wenn man nur kurz von seinem Weg abweicht befindet man sich schon wieder in irgendwelchen Höhlen oder Nebenquests. Leider hab ich mich da teilweise verloren gefühlt da ich schon kaum noch wusste um was es in meiner eigentlichen Mission geht und was ich als nächstes machen sollte.

Also wär sich damit anfreunden kann in Ölsturzgräbern die immer gleichen Gegner und stupiden kleinen Rätsel zu bestreiten und Spaß dran hat immer neue Orte zu entdecken mit prachtvollen Kulissen, der hat sicher Spaß an dem Spiel. Meinen Geschmack trifft es nicht aber dennoch hat Skyrim ein großes Lob verdient.

Hallo Aszidd,

danke für dein Kompliment auf meinem Profil, allerdings kann ich bei einer Abstimmung keine hilfsreichste Antwort auswählen. :)

0

Was möchtest Du wissen?