Was ist Partikulargewalt

1 Antwort

In dem Wort steckt das Fremdwort „partikular“. Dies kommt vom lateinischen „particularis“ und bedeutet „einen Teil betreffend“ (lateinisch „pars“ = „Teil“).

Partikulargewalt ist der Gegenbegriff zu Zentralgewalt. Innerhalb einer Gesamtheit gibt es eine zentrale Macht, die für das Ganze zuständig ist. Daneben gibt es aber auch Mächte in den einzelnen Teilen, die Befugnisse haben. Diese sind innerhalb des Gesamtsystems Partikulargewalten. In einem Bundesstaat gibt es einen ausgeprägten Föderalismus, wenn die Teile (z. B. die einzelnen Länder) gegenüber dem Ganzen (z. B. der Bund) verhältnismäßig stark sind.

Im Heiligen Römischen Reich (als Beispiel) war der König/Kaiser die Zentralgewalt, die einzelnen Fürsten waren die Partikulargewalten.

danke für die Antwort

Wissen sie auch was Zentralgewalt ist?

0
@leon03051997

Die Zentralgewalt ist die zentrale Gewalt, also die oberste gemeinsame Gewalt (Staatsgewalt) in einem Gebilde, das aus mehreren Teilen zusammengesetzt ist (z. B. ein Bundesstaat).

0

Was möchtest Du wissen?