Was ist eine Judenschau?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also, eine Judenschau wird von einem sogenannten "Judenschauer" durchgeführt.
Diese Person sollte herausfinden, ob jemand ein Jude war oder nicht. Vor allem im 2. Weltkrieg war das (natürlich ...) populär. Also ja das garb es.
Leute, die verdächtigt waren, Juden zu sein, mussten sich in einer Reihe
aufstellen. Der Judenschauer ist die Reihe abgelaufen und hat gesagt,
welche der Personen Juden waren natürlich ohne näheres zu wissen was eigentlich natürlich total absurt ist wie soll man den bitte einen Juden einfach so erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, solche Judenschauen gab es wirklich. Damal meinten die Nazis, dass ein Jude körperliche Merkmale hat, die ihn als solchen auszeichnen.

In "Andorra" kommt, glaube, ich eine Szene, wo sie die Menschen am Gang erkennen. So seltsam das auf uns wirkt, so wurde das damal leider gemacht.

Natürlich ist es vollkommen falsch, dass man die Religion eines Menschen an irgendwelchen körperlichen Merkmalen erkennen kann.

Ich hoffe, dass dir meine Antowrt hilft.

LG

VIELLERNERIN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?