Was ist der Zeitgeschichtlicher Hintergrund zum Werk "Homo Faber"?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Literaturgeschichtlich ? Ganz grob: Nachkriegs-Epoche (1957). Auch historisch ist der Roman, von Frisch selbst "Bericht" genannt, in der Zeit anzusiedeln, da die Hauptfigur immer wieder Bezüge zur jener Epoche sowie zu den 1930ern herstellt.

Relevant ist aber auch, dass Walter Faber durch mythologische und symbolische Anspielungen bis in die griechische Antike "springt", um die Antithetik "Kausalzusammenhänge contra Technik / Zufall" erläutern zu können. Er schwimmt also förmlich durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft...  

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?