was ist der unterschied zwischen reportage , bericht und schilderung?

3 Antworten

Ein Bericht ist sachlich und ohne eine persönliche Meinung. Er beantwortet die W-Fragen und ist in der zeitlichen Reihenfolge geschrieben. Eine Schilderung dagegen ist anschaulich und persönliche Einschätzungen, Gedanken und Gefühle werden wiedergegeben. Sprachliche Mittel wie Personifikationen, Metaphern oder Vergleiche werden genutzt und durch die Sprache werden stimmungsvolle Bilder entworfen. Bei einer Reportage wird etwas bestimmtes näher beschrieben. Dem Leser werden verschiedene Eindrücke und Meinungen vermittelt.

bericht: er ist sachlich und enthält keine gefühle oder meinungen des autors, soll über fakten, daten und zusammenhänge informieren. ist vom wichtigem bis zum weniger wichtigem gegliedert

schilderung : ist persönlich enthält meinungen und erlebnisse des autors, soll das mit erleben des lesers bewirken. ist inmormatief aber auch persönlich, die gliederung ist ebenfalls persönlich.

reportage:mischform, beide elemente sind enthalten: lebensnah und tempramentvoll sowie informativ und umfangreich

das wars quelle : fr. klemms deutschundterricht ;) josie

Reportage = Journalistische Darstellungsform, bei der aus der unmittelbaren Anschauung berichtet wird.

Bericht = Text, der einen Sachverhalt bzw. eine Handlung schildert, ohne Wertungen des Autors zu enthalten.

Schilderung = Schriftliche oder mündliche Darstellung von Gedanken und Gefühlen zu einem bestimmten Thema.

Die Reportage kennzeichnet also die Tatsache, dass sie nicht "vom Schreibtisch aus" erstellt wird; ein Bericht ist hingegen wertungsfrei und eine Schilderung betrifft eher die Gedanken und Gefühle.

Dankeschöön :)

0

Was möchtest Du wissen?