Was ist das Gegenteil von Angst?

16 Antworten

Schneid.

Davon kommt auch das sogenannte "Abschneiden". Je besser man irgendwo abschnitt umso mehr konnte man sich irgendwo wirkungsvoll einbringen. Angst und Verzagtheit ist da eher suboptimal zu betrachten, führt zu Blockaden und damit auch zu einem schlechten Abschneiden.

Ich würde sagen Neugier.
Aber auch Mut würde es wohl treffen.
Oftmals hat man Angst vor Neuem oder Altbekanntem, statt mit Neugier die Situation anzugehen...

hmmm... gute Frage :D
Vll dass man den Drang verspürt, irgendwo hinzugehen, also so als Gegenteil für den Drang wegzulaufen oder fernzubleiben?

Ich denke da gibts nicht wirklich ein Gegenteil



Mut eher nicht, weil Mut ja aus Angst entsteht, es würde keinen Mut geben, wenn es keine Angst gäbe


Mir wurde schon oft gesagt, dass Mut das Gegenteil ist, aber das kann, wie du bereits geschrieben hast, gar nicht sein, weil Mut eben durch Angst entsteht.

Ich hab mal gelesen, dass Angst nichts weiter ist, als etwas Begehrtes zu verlieren, aber ob ich das glauben soll.. Immerhin gibt es auch Situationen wo man nichts ersichtliches verlieren kann und trotzdem Angst verspuert.

0
@dawnfold

Glaub ich auch eher weniger, man kann ja auch Angst vor Schmerzen haben oder Ängste, die man sich selber gar nicht erklären kann, wie zum Beispiel die Angst vor Spinnen, Dunkelheit, etc.

Ich denke, die Angst "etwas Begehrtes zu  verlieren" ist eine von vielen verschiedenen Ängsten

0

Was möchtest Du wissen?