Was haltet ihr von der stadt Berlin so? Könnte man sich hier eine Zukunft vorstellen? Was denkt ihr so über diese Stadt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein Eindruck von Berlin hat sich immer mehr verschlechtert. Aus Lässigkeit wird immer mehr Wurstigkeit, aus Liberalität Laxheit gegenüber Drogenhändlern, Kriminellen und Linksextremisten. 

Ganz  schlimm fand ich, wie Berlin auf das Attentat am Breitscheidplatz reagierte. Man tat, als sei nichts geschehen und nannte das "Gelassenheit". 

Im Schulbereich, beim Flughafen BER und in Ämtern regiert oft Schlamperei und Niveauverlust. 

Süddeutschland subventioniert dieses merkwürdige Biotop. Dafür lästert man in Prenzelberg provinziell über die bösen Schwaben. 

Klar, das kulturelle Angebot ist groß. Dennoch: Als Lebensraum für Leute ab 30 mit Familie und Kinder ungeeignet. 

Dann zieh um, jeder hat andere vorstellungen ... und ganz ehrlich so ein paar weniger menschen hier wäre jetzt auch nicht verkehrt... viel glück in einer anderen Stadt :)

Wenn einer Berlin verlässt heisst es für dich Paar Menschen weniger ist auch nicht verkehrt amk 😂😂😂 

0

kann mir meine zukunft nicht vorstellen?

Hallo ich habe folgendes Problem und brauche eure Hilfe. Ich bin 16 Jahre alt, gehe aufs Gymnasium. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen wie es ist erwachsen zu sein, bzw wie ich in ein paar Jahren leben werde (Job,Familie,Wohnung,...) Irgendwie ist es komisch zu beschreiben, aber ich kann mir gar nicht vorstellen soweit zu kommen also da noch zu leben. Ich habe auch irgendwie Angst dass mir etwas zustossen könnte ein Unfall oder so, bei meinen Freunden kann ich mir sowas nicht vorstellen, bei ihnen sehe ich schon jetzt wie sie einmal leben werden aber bei mir ist einfach alles so leer. Und ich verstehe nicht wieso ich sowas denke überhaupt auf sowas komme? Was kann ich dagegen tun? (Habe momentan Schwierigkeiten in der Schule, was auch vielleicht Panik auslöst in mir)

...zur Frage

Unglücklich in der neuen Stadt, kein Sinn mehr zu leben

Hallo, ich bin eine Schülerin und 14 Jahre alt. Vor knapp einem Jahr bin ich mit meiner Familie in die Hauptstadt Berlin gezogen. Von Anfang an gefiel es mir hier nicht, ich hab auch schon fast alles in Berlin gesehen, was man nur sehen kann. Der einzige der in unserer Familie glücklich ist, in Berlin zu wohnen, ist mein Vater! Ihn interessiert es garnicht wie es mir und meiner Mutter in Berlin geht! Ich weine jeden Tag und er sieht es auch. Er fragt mich jeden Tag, wie es mir geht, ich antworte immer schei*** und er weiß den Grund, aber er macht nichts und denkt nur an sich, weil er Berlin mah. Er hat sogar noch keinen richtigen Job gefunden! Ich will ihm als Kompromiss vorschlagen, nach Hamburg zu ziehen, weil es näher an meiner Heimatstadt ist, aber ich weiss nicht wie. Ich bin so traurig! Anschluss habe ich hier natürlich gefunden und alles, aber keiner kann meinen alten Anschluss ersetzen! Meine Heimatstadt ist 400 km weit entfernt. Es gefällt mir überhaupt nicht! Ich fühle mich unwohl, habe jeden Tag Schlechte Laune und alles. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, ich bin innerlich schon zerbrochen, ich weine nur, niemand kann mich hier glücklich machen. Was nun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?