Was für einen Widerstand bei einer LED an einen USB-Port?

3 Antworten

Die LED benötigt "Strom" für ihren Betrieb, die Spannung ist sekundär. Also, wenn über die LED 3 Volt Spannung abfällt und der USB-Port 5V bereitstellt, bleiben 2 Volt für den Widerstand übrig. Nach dem Ohmschen Gesetz, Strom = Spannung/Widerstand, also hier I=2 V/100 Ohm, dann fließen jetzt nun 20 mA. Das ist so in etwa auch der Standart-Wert für normal-LED (, also nicht etwa z.B. für eine Power-LED). 3V Spannungsabfall...ist das eine blaue LRD?

Nein, eine gelbe.

0

Wenn die LED die resultierenden 20mA (--> 60mW) aushält, passt das.

Nein, es ist eine gelbe.

Normale gelbe LED haben üblicherweise 2 ... 2,5 Volt, naja, wenn es im Datenblatt so steht ...

0

Was möchtest Du wissen?