Was denkt ihr über die Mennoniten/Baptisten?

Support

Liebe/r ni8687,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform. Obige Frage mag interessant sein, um einen Rat scheint es Dir aber nicht zu gehen, oder?

Ich möchte Dich bitten dies bei Deinen kommenden Fragen zu beachten.

Wenn Du die Community besser kennen lernen möchtest oder Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter www.gutefrage.net/forum unter der Kategorie "Community" stellen.

Viele Grüße

Marie vom gutefrage.net-Support

4 Antworten

Ich bin mennonitisch. Ich kann dir viel darüber erzählen aber ich weiß nicht genau was du überhaupt wissen willst. Aber meine Meinung dazu ist ganz klar. Wir haben zwar strenge Regeln, jedoch hat jede einen Grund und dient zum Schutz.

Mennoniten und Baptisten sind evangelische Freikirchen, die beide die Erwachsenentaufe praktizieren und die Trennung von Staat und Kirche fordern. Mennoniten lehnen außerdem Gewalt ab und leisten auch keinen Eid.

Beide Freikirchen haben eine längere Geschichte; die Mennoniten zum Beispiel sind schon in der Reformationszeit entstanden (Täuferbwegung). Leider wurden vielen von ihnen verfolgt und wanderten nach Amerika oder Rusland aus. Die Amische sind auch eine Abspaltung der Mennoniten. In beiden Freikirchen gibt es streng-gläubige und auch liberale Gemeinden.

Bin selber weder Baptist noch Mennonit, finde aber deren Geschichte ganz interessant.

Also ich bin Christ, Baptistengemeinden habe ich bis jetzt 2 etwas kennengelernt. Diese beiden waren relativ locker, ich denke aber es gibt auch Baptistengemeinden die etwas konservativer sind.

Was genau möchtest du denn wissen?

Grundsätzlich ist es mit Gemeinden einfach so: Egal, wie sie sich nennen und aus welcher Bewegung sie ursprünglich kommen, letztendlich hat eben jede Gemeinde ihren eigenen Stil und richtet sich nach der Art ihrer Mitglieder.

Gemeinsam haben sie sicherlich alle, dass man erwachsenengetauft wird, dass man erst Christ ist nachdem man sich bewusst für Jesus entschieden hat, dass man an die Bibel glaubt und dass man eben eine persönliche Beziehung zu Gott aufbaut.

Gibt es ein Leben nach dem Tod oder leben wir hier sinnlos?

Was meint ihr?

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Oder sind wir aus reinem Zufall hier? Ohne Sinn auf die Welt kommen, groß werden, zur Schule gehen, arbeiten, Familie, Rente, dann Tod.

Ist das Leben wirklich so sinnlos? Oder gibt es ein Leben nach dem Tod, wo wir nach unseren Taten hinkommen werden?

...zur Frage

An alle Gläubigen, egal welcher Religion?

Bitte mal ganz ehrlich antworten, so quasi als Feedback:

Was für Antworten/Beiträge/Kommentare in Bezug auf Religionen würdet ihr euch wünschen? Was vermisst ihr diesbezüglich?

1.) Wollt ihr nur Bestätigung?

2.) Wollt ihr überhaupt keine Gegenteiligen Meinungen?

3.) Wenn jemand anderer Meinung ist als ihr, wie soll diese Meinung formuliert sein, dass ihr nicht beleidigend/abwertend/aggressiv reagiert?

Ich frage weil ich echt keine Ahnung habe wie ich mit den Gläubigen hier auf dem Forum noch umgehen soll.

...zur Frage

Mennoniten/Amish in Nordamerika (Kanada/USA)?

Hallo Leute, im Internet steht überall das es c.a. 250.000 Amish in the USA gibt. Mir ist auch bewusst das die Amish sich von den Mennoniten getrennt haben.

Google unterscheidet diese Gruppe nur sehr Schwer fällig und ich würde gerne wissen sind bei den 250.000 Amishen auch die Mennoniten mitgezählt? Oder wie viele Mennoniten gibt es in USA bzw. Amish/Mennoniten in Kanada.

Meine Frage lautet also

"wie hoch ist die Anzahl der Mennoniten in Kanada und USA?"

und

" wie hoch ist die Anzahl der Amish in Kanada und USA?"

Ich hoff ihr könnt mir da weiterhelfen :-)

mit freundlichen grüßen

...zur Frage

Was denkt ihr über Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod ?

Ich beschäftige mich derzeit mit diesem Thema , da ich das Buch von Dr. Eben Alexander lese : Ein Neurochirurg der nach seiner Zeit im "Himmel", als sein Gehirn nach einer bakteriellen Meningitis klinisch "funktionsunfähig" war, über seine Erfahrungen spricht.

Ich dem ganzen allerdings noch nicht viel anfangen, auch wenn er versucht seine Erfahrung "wissenschaftlich" zu begründen, dies aber nicht wirklich funktioniert. Sicher, ein Leben nach dem Tod wäre etwäs wunderschönes aber kann das überhaupt der "Wahrheit" entsprechen ?

Eines meiner Probleme mit Nahtod Erfahrung und Leben nach dem Tod Allgemein (v.a die Auffassung von "Abrahamischen Religionen") ist die Sonderstellung des Menschen. Es rückt den Menschen in ein "besonderes Licht" , obwohl wir doch nur ein Produkt der Evolution sind . Wann haben wir aufgehört Tier zu sein ? Gar nicht ! Weil wir immer noch eines sind und deshalb müsste der Himmel, das Jenseits und alles andere spirituelle ja für JEDES Lebewesen gelten und doch werden Himmel und Das Leben nach dem Tod immer als etwas menschliches dargestellt. Wie funktioniert das Jenseits für andere Lebewesen ? Für Bakterien ? Pflanzen ? Reptilien?

Auch die zwei anderen "Kränkungen der Menscheit"(die kosmologische von Kopernikus und die psychologische von Freud) entziehen dem Menschen ja seine Sonderstellung!

Wie ist eure Meinung zu dem Thema ?

...zur Frage

Nahtoderfahrungen...was ist da dran?

...man hört oft das die Menschen ein helles Licht sehen und meistens auch Gott oder Jesus! Und auch das sie sich selber z.B. sehen von oben auf dem OP Tisch oder sowas...

...hatte von euch schon Mal jemand eine Nahtoderfahrung?

...und was ist da dran, ist das dann doch ein Zeichen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und die Seele weiterlebt?

...zur Frage

Baptisten - was macht sie aus und betrachtet ihr sie schon als Sekte?

Bevor manche denken ich beziehe mich hier auf meine vorherigen Fragen - nein, darum geht es nicht. Generell ist mir aber aufgefallen, dass relativ wenig in der Gesellschaft bekannt ist was genau Baptisten ausmacht. Außerdem sehen viele sie als Sekte an, wobei dieser Begriff eh sehr unterschiedlich aufgefasst wird. Was denkt ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?