Was bedeutet ein Endstadium bei Krebs?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das sie im laufe der nächsten Zeit sterben wird, sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst einmal tut es mir sehr leid, dass deine Mutter unter solch einer heimtückischen Krankheit leidet.

Auch für die Familie und Freunde ist es immer eine schwere Zeit, weil man nie sagen kann, wie viel Zeit man noch hat.

Es gibt in dem Sinne keine wirklich scharfe Definition vom sogenannten Endstadium. Ärzte sprechen dann davon, wenn bei einem Patienten die Krankheit so weit fortgeschritten ist, dass eine Heilung nicht mehr zu erwarten ist.

Im Leben ist es aber immer so, dass man niemals mit absoluter Sicherheit sagen kann, was kommen wird.

Leider muss man sich zu diesem Zeitpunkt Gedanken darüber machen, dass nicht mehr sehr viel Zeit bleiben wird.

Du solltest vielleicht mit deiner Mutter ein Gespräch führen, in dem ihr ganz offen über diese Situation sprecht. Ich denke, wenn ihe das wollt, wird euch auch ein Arzt dabei unterstützen.

Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es wäre gut, wenn dir das der arzt erklären würde. er wird die passenden worte finden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh, ich weiß gar nicht, ob du das jetzt hier lesen möchtest. Es gibt verschiedene Stadien bei Krebs. Angefangen mit der Anfangserkrankung bis hin zur Enderkrankung, also der schlimmste Fall und somit das Endstadium. Dieses ist dann wohl nicht mehr heilbar. Leider. Das tut mir so leid für Dich und deine Ma. Fühl dich ganz lieb gedrückt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mir wurde das so erklärt, dass der Krebs meist gestreut hat. Das heißt, er hat sich verbreitet und Metastasen gebildet.

Muss aber nicht heißen, dass man sofort stirbt. Das hängt von der Krebsart ab. 

Ich kenne jemand, der wurde dann mit einer ziemlich starken Chemotherapie behandelt und es wurde dann auch teilweise bestrahlt. Eigentlich wurde ziemlich viel bei ihm ausprobiert. Nach einem sehr langen Kampf hat ers dann geschafft. :D :)

Vielleicht kann dir ein Arzt das besser erklären. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Angeleyes1
16.11.2015, 16:18

genau so ist es !!! endlich mal eine oder einer mit verstand. Genau so war es bei mir nämlich auch

0
Kommentar von FrozenFire19
16.11.2015, 16:21

Es gibt immer eine Chance auf Heilung

0
Kommentar von Angeleyes1
16.11.2015, 16:22

ja eben. aber aaaaallle anderen hier schreiben direkt sowas wie deine mutter wird streben. Ist das normal? ?

0
Kommentar von violatedsoul
16.11.2015, 16:28

Überlege mal selbst, was "ziemlich starke Chemo" bedeutet. Mein Vater bekam die 10fache Dosis. Geholfen hat es auch nicht. Bei solchen Behandlungen geht so viel kaputt. Selbst bei Bestrahlungen ohne Krebshintergrund wird gesagt, dass keiner sagen kann, ob in ein paar Jahren Krebs entstehen kann.

Viele Patienten erleben noch mal ein kurzes Aufleben. Da schöpfen viele Angehörige auch nochmal Mut. Diesem Aufleben folgt aber schnell wieder der Abfall.

Krebs ist immer noch zu großen Teilen eine tödliche Krankheit. Meine Mutter sagt immer, ihre Mutter starb vor über 50 Jahren mit 36 Jahren. Bis heute sterben immer noch viele Menschen unter genauso tragischen Umständen.

Nicht umsonst steht in 8 von 10 Todesanzeigen "gekämpft, gehofft und doch verloren".

0

Mein Beileid das tut mir sehr leid!!😔
Rede doch lieber mit deiner Familie darüber mit deinen Eltern deiner Oma... nicht in so einen Chat.
Du sollest dich lieber mit deiner Mutter beschäftigen als in so einem Chat verbring so viel Zeit wie möglich mit ihr und nimm langsam Abschied!❤️Alles wird gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst bald für immer Abschied von deiner Mutter nehmen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Angeleyes1
16.11.2015, 16:03

so ein sch ei s s quatsch eh. ihr hattet garkein Krebs ihr könnt Das garnicht wissen. ich hatte selbst Krebs im Endstadium.

0

Das bedeutet, dass der Krebs nicht mehr heilbar ist. Wer das gesagt bekommt, hat den Kampf verloren.

Schlimme Nachricht....ich nehm dich mal in den Arm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Angeleyes1
16.11.2015, 16:14

hatte es selber. und ich wurde auch geheilt vor fast vier Jahren

0
Kommentar von Angeleyes1
16.11.2015, 16:29

Dann hast du falsche Informationen. Wenn man eine gute stammzellenspende bekommt danm ist man geheilt. Wenn 4 jahrelang nichts zurück gekommen ist dann sprechen die Ärzte von einer Heilung.

0
Kommentar von Angeleyes1
16.11.2015, 16:35

ja klar hatte ich Leukämie. blutkrebs. mein Arzt sagt 4 Jahre ist auch schon extrem gut und gilt als geheilt. Nehme aber noch jeden tag eine Tablette damit es nicht Abstösst

0

Deine Mutter stirbt leider bald. Tut mir leid, für diese Nachricht, aber da hättest du besser den Arzt gefragt. Besser wäre gewesen, der Arzt hättet es dir erklärt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Angeleyes1
16.11.2015, 16:04

ihr seid diese von bescheuert eh.

0
Kommentar von Angeleyes1
16.11.2015, 16:05

keine Ahnung über Krebs aber hauptsächlich lagern aus langweile. Ich hatte es selber ja. Auch Endstadium. Vor drei Jahren. ich lebe. also nicht rumlabern wovon man keine Ahnung hat

0
Kommentar von Angeleyes1
16.11.2015, 16:13

solange du verstehst was ich schreibe, kamn ich auch deutsch. Dumme Kommentare.

0
Kommentar von Angeleyes1
16.11.2015, 16:19

t9 nennt man das. Häng dich doch dran auf und lenk vom Thema ab . man man man

0

Was möchtest Du wissen?