Was bedeutet "e" vor dem Gewicht/Volumen, z.B. e 300 g?

4 Antworten

e ist eine Abkürzung für das englische Wort "estimated" (geschätzt) und wird für Masse- und Volumenangaben aus geeichten Anlagen, die der EU-Fertigpackungsrichtlinie entsprechen, verwendet. Diese regelt, welche Abweichungen des tatsächlichen Inhalts von der aufgedruckten Angabe maximal zulässig sind. Leichte Schwankungen lassen sich beim Abfüllen nicht vermeiden.

Das bedeutet Einwaage, das heißt nur das Reingewicht des Hauptinhalts, also z.B. bei Obst in Gläsern/Dosen nur das Obst und nicht der Saft.

Das sagt für dich im Endeffekt aus, dass die Angaben der Fertigpackungsverordnung erfüllt sind. § 21 EWG-Zeichen für Fertigpackungen (1) Das in Anlage 9 wiedergegebene EWG-Zeichen darf auf Fertigpackungen gleicher Nennfüllmenge aufgebracht werden, wenn die in den §§ 6, 7, 18 Abs. 1 und 4, § 20 Abs. 1, §§ 22, 26, 27 und 29 Abs. 1 festgelegten Anforderungen erfüllt sind und die Nennfüllmenge nicht weniger als 5 Gramm oder Milliliter und nicht mehr als 10 Kilogramm oder Liter beträgt. Ist neben der gesamten Füllmenge auch das Abtropfgewicht anzugeben, so bezieht sich das EWG-Zeichen nur auf die gesamte Füllmenge.

Die anderen Antworten sind Teile dieser VO. Hier der Link: http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/fertigpackv_1981/gesamt.pdf

Bei abgewogenen oder abgefüllten Produkten findet sich innerhalb der Europäischen Union meist ein e neben dem Füllgewicht oder Füllvolumen. Dieses kennzeichnet, dass der Befüllungsvorgang der Europäischen Fertigpackungsrichtlinie entsprach.

Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/KennzeichnungenaufProdukten

Was möchtest Du wissen?