Warum werden in the witcher 3 keine hexer mehr ausgebildet?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hexer gelten als Relikte der Zeit, man kann keine weiteren mehr ausbilden.

Bei der ersten Schlacht von Kaer Mohren, wurden alle Magier die das Wissen zur Kräuter Probe hatten getötet. Bei der gleichen Schlacht starben auch fast alle Hexer aus der Wolfsschule, Vesemir war der einzige Überlebende.

Die Mutagene sind noch Vorhanden und Funktionsfähig, wie man in the Witcher 1 sieht. Ich denke auch, das man einfach keine Weiteren Hexer mehr ausbilden will.

Woher ich das weiß:Hobby – Ansprechpartner für alle Fragen rund um the Witcher

Ok. Weißt du auch ob in the witcher 3 noch wo anders gesagt wird das die hexerschulen keine hexer mehr ausbilden?

0

Das hat mehrere Gründe. Zum einen ist das Ansehen der Hexer in all den Jahren immer weiter gesunken. Die Menschen vertrauten ihnen nicht, ganz im Gegenteil. Der Hexer bekommt seinen Auftrag, anschließend Gold und soll dann wieder verschwinden. Der Nachwuchs wurde also zunehmend geringer. Zum anderen brauchte es Unterstützung durch Magier, die sich immer weiter zurückzogen. Auch die alten Meister wie Vesimir wurden immer älter und hatten einfach nicht mehr das Zeug dazu. Die Jüngeren Hexer wollten diese grauenhafte Tat nicht weiter fortführen und sind auf und davon. Und zuletzt wurden nach und nach die Hexerschulen durch Krieg oder Überfälle zerstört oder sie haben sich allmählich aufgelöst.

Ist das nach the witcher 3 geschehen denn im Spiel wurde nur in ladescreen erwähnt das die Schulen keine hexer mehr ausbilden

0
@Leonkogel

Nein, das sind die Gründe, warum in Witcher 3 die Hexerschulen nicht mehr ausbilden. Weil es sie teilweise schon gar nicht mehr gibt.

1

Das Problem ist dass es keine Leute mehr gibt die Magie in sich tragen. Das ist ja nur das Mädchen in dem einen Teil.

Zudem werden Hexer gejagt und ausgerottet. Es gibt niemanden mehr mit Magie im Blut

Ja aber in the witcher 3 gab es ja noch magier

0
@Leonkogel

Ja, trotzdem gibt es immer weniger Menschen mit Magie im Blut. Sie werden ausgerottet und getötet. Deswegen werden keine mehr ausgebildet weil sie nicht mehr existieren. Oft wird Gerald auch als Letzter Hexer bezeichnet

1
@SirPanda

Das hat mit Magiebegabung nichts zu tun. Die übernatürlichen Fährigkeiten eines Hexers sind Resultate der magischen Verwandlung im Verlauf der Hexerlehre.

1

Absoluter Schwachsinn.

Das hat mit Magie im Blut nichts zutun, Hexer sind ja nichtmal Quellen und können nicht Zaubern. Die Hexerzeichen werden mit reiner Konzentration der Energie gewirkt.

Es liegt daran, das das Wissen wie man Hexer ausbildet, verloren gegangen ist, da alle "Magier" die Hexer ausgebildet haben getötet wurden.

Bei der gleichen Schlacht, wurden unzählige Hexer der Wolfsschule getötet, Vesemir war der einzige Überlebende.

Also wenn du keine Ahnung hast, dann macht es auch keinen Sinn zu antworten.

0

Was möchtest Du wissen?