Warum verläuft das Licht der Sonne parallel?

3 Antworten

Licht breitet sich grundsätzlich wellenförmig und geradlinig in alle Richtungen aus, so wie bei einer nackten Glühbirne an der Zimmerdecke.

Uns erreichen aber nur Strahlen, die auf die Erde gerichtet sind, so wie bei der Lampe mit Schirm. Jetzt stell dir vor, es kämen nur zwei einzelne Sonnenstrahlen auf der Erde an, die sind, je näher du sie betrachtest, tatsächlich parallel.

Zwei Speichen eines Rades sind genauso, wenn man nur die Stelle nah betrachtet, wo sie in der Felge verschraubt sind, parallel. Geht man weiter weg, verlaufen sie divergent, also v-förmig von der Nabe zur Felge.

Parallel oder divergent ist also nur eine Frage des Standpunkts. Und von der Sonne sind wir bekanntermaßen ziemlich weit weg :)

Dass Sonnenstrahlen durch Wolken nicht parallel aussehen, sondern fächerförmig strahlen, ist eine optische Täuschung der Perspektive: so wie Eisenbahnschienen parallel verlaufen, aber in der Ferne scheinbar zusammenlaufen scheinen die parallelen Sonnenstrahlen am Himmel scheinbar in der Ferne auf die Sonne zuzulaufen.

HTH

G imager761

Das tut es nicht, aber stell dir mal die riesigen Entfernungen vor, nach denen das Licht auf unsere Erde trifft. Der Winkelunterschied von den beiden äußersten Punkten der Sonne zu uns beträgt vielleicht 0,001 Grad. Daher kann man näherungsweise von der Paralellität der Strahlen ausgehen.

das ist nur die vereinfachte darstellung würd cih sagen, aebr ich kenn ja den zusammenhang nicht

was für einen zusammenhang braucht du? ;)

0

Was möchtest Du wissen?