Warum tragen manche Menschen Handschuhe beim Autofahren?

9 Antworten

früher waren die Lenkräder der Autos aus Holz später kamen auch welche auch hartem Kunststoff hinzu. Generell waren sie aber sehr dünn. Mit kalten oder verschwitzten Händen konnte man da sehr schnell abrutschen. Feine Lederhandschuhe erhöhten den Grip und somit die Sicherheit. Ist aber seit ca. Ende 70-er Jahre überflüssig, da di Lenkräder dicker und dank neuer Materialien griffiger wurden.

Nur Snobs tragen heute noch Hndschuhe, nee keine billigen, eher welche ab 250 Euronen an aufwäts

0

Dafür gibt es unterschiedliche Gründe. Manche tragen die nur im Winter, ganz einfach weil es kalt ist. Andere möchten die Bakterien nicht abkriegen, wenn das Auto von mehreren Personen gefahren wird.

Wieder andere möchten einfach ihr Auto "sauber halten" und da haben klebrige und verschwitzte Hände am Lenkrad natürlich nichts zu suchen.

Einige sind sicherlich auch der Meinung, dass man damit - vor allem mit Lederhandschuhen - besser "am Lenkrad haftet".

...

Handschuhe aus weichem Leder halten Bakterien aa schützen nur Latex-Einmalhandschuhe.

0

Wer unter sehr stak schwitzenden Händen leidet,rutscht ohne schnell beim Lenken ab!

Sieht vielleicht cool aus? Ich trag sie nur bei Minustemperaturen bis mein Auto warm ist.

Weichein :-)

Bitte nicht ernstnehmen.

0

Was möchtest Du wissen?