Warum steigt bei einem Leistungsbilanzüberschuss der Kapitalabfluss ins Ausland?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich will es mal ganz vereinfacht in einem 2 - Länder - Modell ausdrücken. Wenn es einen Leistungsbilanzüberschuß gibt, liefert das Land A mehr Waren an das Land B, als umgekehrt. Irgendwomit muß Land B nun diese Waren bezahlen, da es aus seinen Exporten nicht genügend Einnahmen hat und somit ein Defizit. Theoretisch kann das Geld nur aus Land A kommen. Also müßte Land A Land B das Geld leihen - das ergäbe dann eine negative Kapitalbilanz, weil aus A mehr Geld rausfließt als hereinkommt. Land B verschuldet sich also demanch bei Land A bzw Land A investiert in Form von Anleihen in Land B Das an sich ist ist schon der simple Grundgedanke auf dem die Zahlungsbilanztheorie fußt. Das VWL - Studium war doch nicht ganz umsonst und manchmal kann man es auch ganz einfach ausdrücken. Mit freundlichen Grüßen Nasdaq

Im übrigen gilt das Ganze nur bei statischen Wecheslekursen. Auf mittlere Sicht relativiert sich dies in der Praxis durch den Wechselkurs. Daher auch seit ewigen Zeiten Wechselkurssteigerungen der D- Mark / EUR, abgehsenn von kurzfristigen Schwnakungen.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

0

Hey vielen Dank für das Modell, die einfachsten Antworten sind oft die besten ;-).

Übertragen auf die reale Welt verstehe ich die Tatsache das der Nettokapitalabfluss einer Volkswirtschaft stehts den Nettoexporten entsprechen muss jedoch noch nicht ganz.

Wenn BspW. ein Export von Deutschland nach den Niederlanden stattfindet, so findet ein Handeln zwischen zwei Ländern statt deren Leistungsbilanzen jeweils einen Überschuss aufweisen. Worin besteht den nun die Notwendigkeit, dass sich die Niederlande gegenüber Deutschland verschulden müssen? Ist es nicht möglich das die Niederlande einen direkten Zahlungsausgleich aus ihren eigenen Überschüssen leisten und dadurch ggf. die Leistungsbilanz ins Gleichgewicht gebracht wird?

Für einen Volkswirt muss die Frage sehr trivial sein, wäre jedoch wirklich super wenn du mir helfen würdest ;-)

1

Grundsätzlich bedeutet Leistungsbilanzüberschuss Kapitalzufluss. Es ist wohl gemeint, dass Deutsche bei einem großen Leistungsbilanzüberschuss Vermögen im Ausland bilden, dadurch ergibt sich dann der Abfluss.

Nein Kapitalabfluss, da das Geld für die erwobenen Güter ja irgendwo her kommen muß. Dsa allerdings kann in Form von Krdeiten geschehn, was umgehrt wiederum einer Anlage im Ausland entspricht.

0

Naja, verschiedene Antworten auf eure Fragen (wenn ich das richtig verstanden habe)

"Ein Zusammenhang bleibt mir bislang unklar: Die Exporte werden doch bezahlt. So wird das Kapital doch lediglich von Sachwerten in Geld umgewandelt. Es fließt doch nix ab. Es wird doch nur getauscht. Warum ist das also ein Problem"

Die Exporte werden eventuell aber nicht sofort bezahlt, sprich, ein Land nimmt Schulden beim anderen Land (in irgendeiner Form) auf (weil es halt jetzt nicht bezahlen kann). Wenn das verschuldete Land dann aber pleite geht, verfallen die Forderungen, siehe Griechenland. Es ist also immer ein Risiko dabei. Aber auf der anderen Seite kann man so eine Absicherung für die Zukunft schaffen, nach dem Motto: ich produziere gerade jetzt über, das andere Land benötigt momentan Waren, kann aber jetzt nicht bezahlen, aber vielleicht in Zukunft, wenn es mir schlecht geht und dem anderen Land besser. Dann lebe ich von dem Geld, das ich jetzt erarbeitet habe, das andere Land produziert mir das dann, was ich benötige und baut so seine Schulden ab.

Und der Abfluss war so gemeint, dass während der Produktion Geld in die Waren gesteckt wurde. Dieses Geld fliesst jetzt in Form von Waren ins Ausland, es fehlt jetzt also im Inland. Wenn Geld ins Ausland wandert, wird es im eigenen Land nicht mehr investiert, es werden so auch Arbeitsplätze vernichtet, das Wirtschaftswachstum gebremst/verringert, etc.

Quelle: http://www.economag.de/pdf/385_economag_Petersen_Dez2010.pdf

Preisniveaustabilität

Hi leute, warum ist eigentlich Preisniveaustabilität so wichtig? Und was würdet ihr als maßnahme ergreifen wenn ihr in der Wirtschaftspolitik tätig wärt um die Preisniveaustabilität sicher zu stellen?

...zur Frage

Warum fließen die Einnahmen aus dem Tourismusort von Hotelketten, der Devisenabfluss in das Ausland und in welches?

Habe mir eben ein Video von TheSimpleGeography angesehen zur Vorbreitung auf meine anstehende Klausur und verstehe dort einen Aspekt nicht: Warum fließen die Einnahmen aus dem Tourismusort von Hotelketten, der Devisenabfluss in das Ausland und in welches?

Titel: Was ist Massentourismus? - Tourismus 3 (Ab 03:25 Minuten)

...zur Frage

Warum importiert man z.B. Milch aus dem Ausland obwohl man auch einheimische Milch kaufen kann?

Warum importiert man zB Milch aus dem Ausland obwohl man auch einheimische Milch kaufen kann? Und warum sind diese Importprodukte oft viel billiger? danke

...zur Frage

Euro steigt gegenüber Dollar, was bedeutet das?

Der Euro gewinnt an Wert. Er steigt, steigt und steigt ohne Ende.

Können wir bald Amerika aufkaufen? Wird der Urlaub endlich wieder billiger im Ausland.

Das Volk will eine starke Währung!

...zur Frage

Welche Zielkonflikte können zwischen dem "Mindestlonhn" und den wirtschaftspolitischen Zielsetzungen entstehen?

Die wirtschaftspolitischen Zielsetzungen sind:

1.stabiles Preisniveau 

2.hoher Beschäftigungsgrad

3. außenwirtschaftliches Gleichgewicht

4. stetiges Wirtschaftswachstums 

Vielen Dank im Voraus :) 

...zur Frage

Wozu dient einer Gesellschaft Kapital genau?

Wenn eine Gesellschaft (GmbH) nicht 25.000 € (als Mindeskapital), sondern 700.000 Euro als Kapital verwendet, warum macht sie das.

Was kann mit den Geld alles angefangen werden, was so viel Geld fordert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?