Warum sind Vögel scheu?

9 Antworten

Das sind alles drei keine besonders scheuen Vogelarten.

Erst mal regelmäßig füttern, dann langsam immer näher kommen, damit sie sich an Deine Gegenwart gewöhnen, Futter immer näher zu Dir legen und immer erst, wenn sie schon sehr nahe sind....

bei uns in berlin sind raben und tauben so ziemlich große vögel

0

Nur mit viel viel Geduld. Das klappt nur dann, wenn du das Vertrauen der Tiere gewinnen kannst.

Könnte schwer werden, das ist schließlich ihr Instinkt. Kauf dir besser einen Vogel aus der Tierhandlung, Wellensittich etc, die sind das gewohnt.

naja manchmal amchen sie das..an plätzen wo sie oft gefüttert werden kommen sie teilweise auf die hand geflogen...mal in nem cafe in dresden saß die ganze zeit ein spatz auf meinem arm und hat gefuttert...ich ahb sogar schon schwäne und möven aus der hand gefüttert.....ich glaube wenn du das zuahuse machen willst wirds schwierig^^

Wenn Du immer denselben Platz aufsuchst, um sie "anzusprechen", sie ein bisschen mit Brotkrümeln und Körnern lockst (jajaja..is eigentlich nicht erlaubt blabla)..und sehr ruhig und bedacht mit Stimme und Gestik umgehst, kann es durchaus sein, dass sie Vetrauen zu Dir aufbauen, und eines Tages vielleicht auch aus der Hand fressen. Ich habe das mit Tauben und Spatzen auch schon erlebt.