warum sind Nilpferde so gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nilpferde oder Fußpferde  sind sehr Reviertreu und verteidigen es intensiv gegen Eindringlinge. Die Kühe der Fußpferde greifen sehr schnell an wenn sie ihre Jungen bedroht sehen, Die Bullen wenn man ihnen zu nahe kommt. Das Flußpferd gilt als das gefährlichste Großtier Afrikas. Ihre Eckzähne die bis zu 30 Cm aus dem Zahnfleisch ragen sind gefährliche Waffen und sie sind relativ leicht reizbar.  es kann auch vorkommen daß ein vertreibener Bulle seinen Frust an einem Menschen auslässt der zufällig in der Nähe steht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sind aber auch riesengroß, wiegen mehrere Tonnen und haben Zähne die so lang wie mein Unterarm sind UND sie mögen es gar nicht wenn man sie zuhause besuchen kommt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind sehr territoriale Tiere zumindest die Männchen. Das was für uns wie ein süßes gähnen aussieht ist eigentlich eine drohung das man nich näher kommen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Tierchen sind sehr Standort treu. Jeder der in sein Gebiet eindringt ist ihr Feind. Es kommen jährlich mehr Menschen durch Nilpferde ums Leben als durch Haie oder Schlangenbisse (?) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?