Warum schmeckt gesundes Essen immer schlechter als Burger und Pizza?

18 Antworten

Kann diese Frage durchaus nachvollziehen, da ich leider noch genauso empfinde, auch wenn es alles andere als "gut" ist.

Wieso es der Fall ist, dass gesundes/natuerliches/unverarbeitetes Essen in deinen Augen schlechter schmeckt als ungesundes Fast/Junk Food-Essen? Nunja, eben jenes Essen enthaelt eine Vielzahl an Geschmacksverstaerken, Gewuerze in vollkommen uebertriebener Menge usw.

All diese Zusaetze sorgen dafuer, dass der Ottonormalverbraucher, diese verarbeiteten Produkte als "lecker(er)" empfindet. Aber nicht nur das, zudem machen sie noch abhaengig, was dich allmaehlich in einen Teufelskreislauf versetzen kann.

Also, auch wenn ich diese Ansicht sehr gut nachvollziehen kann, moechte ich dir nur ja ans Herz legen, diese ungesunden Mahlzeiten zu beschraenken. Hoffe, das hat deine urspruengliche Frage auch beantworten koennen.

Wie kommst denn da drauf? Ganz im Gegenteil! Kommt vielleicht darauf an, was Du unter "gesundes Essen" verstehst. Bei Fastfood wird oft mit Geschmacksverstärkern gearbeitet, die den Eindruck entstehen lassen, es schmeckt gut. Nen richtig geiles Gulasch kann auch sehr gesund sein und des schmeckt bestimmt besser als nen Burger.

Die Frage ist erstmal was ungesund ist: Fastfood ist ja nicht ungesund in Sinne von "giftig". Wir essen nur zuviel davon.

Wir leben nicht mehr in einer Gesellschaft, die sich um das Essen Sorgen machen muss. Wir bekommen jedes Essen zu jeder Zeit. Zudem haben wir unser Essen "perfektioniert". Besonders gute Rezepte verbreiten sich, während weniger leckere in Vergessenheit graten.

Früher musste der Menschen Hunger fürchten. Somit war früher Zucker und Fett besonders begehrt. Der Geschmacksinn hat sich darauf eben angepasst. An sich sind die beiden Nährstoffe ja auch in Maßen gesund, wir essen eben nur zu viel davon, weil es uns so gut schmeckt.

Was möchtest Du wissen?