Warum rücken Polizistin bei einem Einsatz immer mit der ganzen Mannschaft an?

9 Antworten

Das Polizisten "immer mit der vollen Mannschaft anrücken", stimmt so nicht. Die Polizei ist personell eher am unteren limit. Schon von daher rücken immer nur so viele Kräfte an, wie voraussichtlich gebraucht werden.

Als Feuerwehrmann wünsche ich mir häufig, dass die Kollegen der Polizei bei einem Verkehrsunfall oder einem Brand mit einem oder zwei Streifenwagen mehr anrücken würden. Da reichen die eingesetzten Kräfte meist nicht einmal, um die Einsatzstelle vernünftig zu sperren und die Schaulustigen zurückzuhalten.

Dass bei einem "alkoholisierten, halbstarken Randalierer" natürlich mehr als ein Streifenwagen anrückt, sollte klar sein. Denn gerade wenn Alkohol im Spiel ist, dann besteht häufig auch eine enorme Gefahr für die Polizisten selbst. Und wo ein Randalierer ist, da sind häufig auch noch andere - oder Freude oder andere Herumstehende unter Alkoholeinfluss verbünden sich plötzlich. Das kann man natürlich im Vorfelde nie ausschließen - und genau aus dem Grunde rücken dann je nach Meldung und Verfügbarkeit eben zu einem solchen Fall auch gerne mal drei oder vier Streifenwagen an.

Das ist doch Steuerverschwendung.

Wo siehst du da eine Steuerverschwendung? Die Beamten sind doch eh im Dienst... und wenn sie nicht gerade im Einsatz sind, dann fahren sie irgendwo Streife, führen Kontrollen durch oder machen Büroarbeit. Es wird ja kein Polizist "aus der Freizeit gerufen" und muss durch diesen Einsatz Überstunden machen.

  1. keine Steuerverschwendung da die Beamten sowieso im Dienst sind, 2. stimmt deine Aussage nicht, außer mehrere Streifen werden nachgefordert, bei z.B. sehr aggressiven Personen

Ob meine Aussage stimmt entscheidest nicht du. Es ist ein Erfahrungswert und wenn du andere Erfahrungen gemacht hast, toll...

0

Kann ich so nicht bestätigen, wenn ich schon die Polizei wegen randalierenden Jugendlichen (brennende Mülltonne), alkoholisierten Pöblern etc. gerufen habe, sind meist zwei gekommen, die sowieso auf Streife waren. Auch als hier mal Jugendliche mit Messer herumgelaufen sind, sind soweit ich gehört habe nur zwei Polizisten aufgetaucht.

Könnte mir aber vorstellen, dass sich das ändern wird, nachdem die zwei jungen Polizisten hier erschossen wurden. Da fühlt man sich schon als Zivilist nicht sicher, wie müssen sich dann erst die Beamten fühlen? Es gibt genug gestörte und gefährliche Leute im Land, um selbst bei harmlosen oder spontanen Einsätzen wie einer Verkehrskontrolle mittlerweile eine Mannschaft zu schicken...manchmal weiß man auch nicht, ob dann nicht plötzlich ne Massenschlägerei daraus wird weil irgendwelche Passanten sich einmischen müssen und gegen die Beamten pöbeln wollen.

Dieses Land ist krank, die Psyche der Menschen ist kaputt. Da muss sich jeder schützen, erst recht die Polizei, die gerne von frustrierten Menschen als Buhmann rangenzogen wird.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich mag komplexe Dinge wie die menschliche Psyche

Sie rechnen mit allem, das er eine Waffe hat, Geisel nimmt um sich einer Verhaftung zu wiedersetzen oder Suizid kann alles mögliche passieren.