warum machen wir ein "achh" nach dem trinken?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, du meinst das lange Ausatmen, nach dem man getrunken hat. Das ist so, weil man beim Trinken die Luft anhält. Der Mensch kann nicht gleichzeitig schlucken und atmen. Normalerweise man atmet ein, hält die Luft ein, schluckt und atmet aus. Wenn mann den Luft länger anhält, weil man z.B. ein ganzen Glas in einem Atemzug austrinkt, kommt das angehaltene Luft mit einen stärkeren Druck wieder aus der Lunge. Es hat nichts mit Rülpsen zu tun, auch nicht mit Kultur, der Mensch braucht halt Sauerstoff :-))

Bei mir ist das auch :) Vielleicht liegt das daran, das wenn man trinkt ja so gesehen Luft einatmet und nach trinken wieder rauslässt ?!?!?!

ich würde die Frage noch gern erweitert haben. Wie nennt man das Geräusch?

Seufzen oder stöhnen ist es ja nicht. Das wäre zu negativ. Rülpsen schon gar nicht.

Ausatmen wiederum ist zu wenig. Hier würde das befriedigende Element fehlen

weil es uns so schön erfrischt...hach ja :-)

das machen leute, die kein vernünftiges benehmen haben. essen und trinken sollte man in deutschland möglichst geräuschlos. in anderen kulturkreisen sieht es anders aus.