Warum machen viele sich über Autisten lustig?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe/r Starwatcher1,

sobald man nicht in die ,,Norm“ passt und ,,anders“ ist, wird man schnell als komisch oder Freak abgestempelt. Die Meisten sind mit solchen Themen nicht vertraut und empfinden, dies dann als komisch. Als Betroffene/r sollte man das nicht persönlich nehmen, denn die Außenstehenden wissen meist gar nicht worüber sie sich lustig machen. Das liegt an der Tatsache, dass sie sich mit dem Thema nicht auskennen. Geht gelassen damit um, das hilft nicht nur dem Umfeld, sondern auch euch.

LG hilflosmaedchen

Woher ich das weiß:Hobby – Bereits längeres und intensives Auseinandersetzen.

Wenn ich an Autisten denke, dann kommt mir z.B. in den Sinn, dass sie oft keine Ironie/Polemik verstehen. Sie nehmen alles total wörtlich, was zu sehr komischen Situationen führen kann.

Ich hab aber keine Ahnung, ob das bei allen Autisten so ist. Und umgekehrt gibt es bestimmt auch Menschen die keine Autisten sind und trotzdem keine Witze verstehen.

Aber das wäre vielleicht ein Grund, warum Menschen manchmal über Autisten lachen. Ich empfinde das aber eher als Situationskomik. Ist ja nicht unbedingt böse gemeint.

Nun zum Teil weil viele Menschen damit nicht umgehen können und versuchen mit Humor die Sache zu verstehen (verstehe mich nicht falsch es ist nicht okay sondern nur ein Argument)

Zum anderen wegen der Erziehung viele bekommen leider keinen Respekt mehr beigebracht bzw bekommen sie auch nicht erklärt was es mit Autismus auf sich hat.

Viele Menschen machen sie allgemein über Leute lustig, die anders sind, weil sie sich in diese nicht hineinversetzen können.

Auch bei mir in der Schule ist das so, auch in meiner Klasse... Nicht direkt zu mir, allerdings wenn jemand aus der Klasse irgendwas "verkackt", sagen sie anschließend " Autismus ". Ich fühl mich bei sowas immer direkt angesprochen und extremst falsch, dass man das mit Autismis gleichsetzt...

Was möchtest Du wissen?