Warum machen viele sich über Autisten lustig?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe/r Starwatcher1,

sobald man nicht in die ,,Norm“ passt und ,,anders“ ist, wird man schnell als komisch oder Freak abgestempelt. Die Meisten sind mit solchen Themen nicht vertraut und empfinden, dies dann als komisch. Als Betroffene/r sollte man das nicht persönlich nehmen, denn die Außenstehenden wissen meist gar nicht worüber sie sich lustig machen. Das liegt an der Tatsache, dass sie sich mit dem Thema nicht auskennen. Geht gelassen damit um, das hilft nicht nur dem Umfeld, sondern auch euch.

LG hilflosmaedchen

Woher ich das weiß:Hobby – Bereits längeres und intensives Auseinandersetzen.

Nun zum Teil weil viele Menschen damit nicht umgehen können und versuchen mit Humor die Sache zu verstehen (verstehe mich nicht falsch es ist nicht okay sondern nur ein Argument)

Zum anderen wegen der Erziehung viele bekommen leider keinen Respekt mehr beigebracht bzw bekommen sie auch nicht erklärt was es mit Autismus auf sich hat.

Man macht Witze über verschiedenste Menschen, über Ärzte, Polizisten, Juden, Irren, warum nicht über Autisten.

Habe ich noch nie gehört oder gesehen, dass sich jemand über Autisten lustig macht.

"Autist" ist zumindest in der Internet-Gaming-Community ein gängiges Schimpfwort, die Frage ist also gar nicht so weit hergeholt.

2
@nanutralles

Wer auch immer gerade missbilligt wird, läuft Gefahr, mit "Gay", "Autist", "Downie", etc. tituliert zu werden. Kinder sind widerlich und viele werden dann auch zu widerlichen Erwachsenen.

0

Auch bei mir in der Schule ist das so, auch in meiner Klasse... Nicht direkt zu mir, allerdings wenn jemand aus der Klasse irgendwas "verkackt", sagen sie anschließend " Autismus ". Ich fühl mich bei sowas immer direkt angesprochen und extremst falsch, dass man das mit Autismis gleichsetzt...

Was möchtest Du wissen?