Warum kann man zu brisanten Themen bei Gmx keine Kommentare mehr schreiben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten, aber ich versuche es mal:

alle öffentlichen Plattformen und Foren wissen derzeit nicht so recht, wie sie sich verhalten sollen.

Wenn man davon ausgeht, dass zum Beispiel 81 % der Bevölkerung mit der Flüchtlingspolitik der Merkel nicht einverstanden sind (die Zahl ist offiziell und wurde heute veröffentlicht) kann man sich vorstellen, wie viele Kommentare aussehen werden.

Wegen der Niederknüppelung der Meinungsfreiheit durch die Mainstreemmedien, man wird ja sehr schnell in die rechte Ecke gestellt, auch wenn man absolut nichts mit Rechts am Hut hat, draut sich niemand mehr Farbe zu bekennen. Selbst solche Giganten wie GMX, bekommen da Muffensausen, wenn sie nicht gegen bestimmt Kommentare sind. Sie wissen nicht, wie sie sich verhalten sollen.

Aus diesem Grunde lassen sie bestimmte Kommentare in bestimmte Richtungen gar nicht erst zu.

Du wirst es sicherlich noch erleben, dass genau die, die jetzt gegen A sind und B bejubeln, später gegen B sein werden und A bejubeln und dann so tun, als wären sie schon immer gegen B und für A gewesen.

Das beste Beispiel ist folgendes:
Die Polizei traf in Köln Fehlentscheidungen, weil man ihnen einen Maulkorb verpasst hatte. Also wurde die Bevölkerung belogen und bewusst falsch informiert. In der Zwischenzeit hat sich das Blatt aber gewendet und die Polizeiarbeit funktioniert wieder einigermaßen.

Oder: der Kopp-Verlag wird geschnitten, namhafte Schriftsteller und Autoren werden geschnitten, weil sie die Dinge beim Namen nennen.

Interessant dabei ist, dass alles, was eben noch Negativ und Hetze war, plötzlich als Wahrheit, selbst von den o. g. Medien, genannt wird.

Ich hoffe, du weißt, was und wie ich das gemeint habe. Aber anders kann man es nicht erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es nun mal ein Ziel von Moderation ist, ein Forum ruhig und zivilisiert zu halten. Der Verbot bestimmter Themen kann da ein probates Mittel sein.

Und da es, auch wenn viele das nicht verstehen, weder Redefreiheit noch Pressefreiheit in einem privaten Forum gibt, ist das Sache des Betreibers, der Hausrecht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frage76mal4
03.02.2016, 22:12

eine Schande ist das, nichts weiter

0

Weil sie die Pressefreiheit wie auch Transparenz genau so wichtig finden sie der Spiegel, die bilszeitung für realschüler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tybalt9999
03.02.2016, 22:07

Pressefreiheit. 

Du benutz das Wort, doch so wie du es benutzt glaube ich nicht, daß du weißt was es bedeutet.

0

Was möchtest Du wissen?