Warum haben LKW keinen Toiletten (wie Wohnmobile)?

5 Antworten

Im aktuellen Trucker Magazin wird ein neues Innenraumkonzept vorgestellt. Es soll wohl zukunftsweisend sein, ich empfinde es aber nicht als sehr praxisnah vor. Stell Dir doch mal bitte diesen Gestank vor. Eine LKW-Kabine ist der EU sei Dank schon winzig genug, wenn Du dann noch eine Chemietoilette im Fahrerhaus unterbringst ist das dann eher eine "Stinkekammer". Mal abgesehen von dem teils unbeschreiblichen Duft, welcher mitunter nach Vollendung eines größeren Geschäfts hinaufsteigt stelle ich mir diesen Chemiegeruch durchaus penetrant vor. Immerhin schläft man auch noch direkt daneben! Sofern man dann überhaupt noch schlafen kann...

Das ist dummes Gequatsche. Es geht darum, dass die Fahrer/ innen nicht an den Reifen oder sonstwo im Freien pinkeln müssen. Was im Womo möglich ist geht auch im Fernlaster. Oder sind die Hersteller dazu zu blöd.

naja, ich frage mich, wem die Fahrzeitregelung Geld bringt :-/ den Spediteuren sicherlich nicht, und den Fahrern ja wohl auch nicht. Aber ist es denn nicht besser, wenn man als Fahrer durch seine Blase quasi gezwungen wird, mal anzuhalten und sich (wenn auch nur wenig) die Beine zu vertreten? Ein eingebautes WC stelle ich mir aus Platzgründen auch sehr schwierig vor, denn wirklich geräumig ist so eine Fahrerkabine ja auch ohne WC schon nicht.

zum auf die toilette gehen müsste man ja so oder so anhalten ... (und weil irgendwer die ja auch leeren müsste).

Es gibt doch die Toilet-Seats zu kaufen.

Was möchtest Du wissen?