Warum gibt es Menschen, die einem den Erfolg nicht gönnen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hast du kein übersteigertes Ego, ist es gefährlich sich zu oft in die Nähe eines Egoisten zu begeben, der sich gerne mit normalen Menschen umgibt, um stärker betonen zu können, wie wunderbar er ist.

Auf der anderen Seite kann es ab und an dir nützen, wenn du in der Nähe eines erfolgreichen Menschen bist, denn dadurch wirst du mit aufgewertet.

Am besten sind also die erfolgreichen Menschen, die nicht oder nur wenig prahlen wollen. Du darfst dich nur nicht selber dabei herunter ziehen oder dich vergleichen.
__________

Oh, sehe gerade... Andersherum kann man das bestimmt ähnlich betrachten. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Menschen sind einfach neidisch. Manche gönnen einem nichts und versuche dir alles zu verderben. Aber gehe auf solche Menschen nicht ein, wenn sie dir etwas bescheuertes sagen, gehe einfach nicht auf sie ein, lächele kurz und geh weiter. Solche Leute wollen, den Spaß daran haben, dass du auf ihre Bemerkungen eingehst und aus der Fassung kommst und aufgebracht bist oder sogar am Boden zerstört bist. Ihnen macht so etwas Spaß (unglaublich oder ;) Sei locker, auch wenn es schwer fällt, konzentriere dich nur auf dich und mache dein Ding. Ignoriere sie, auch wenn das schwer fällt, so ist es halt. Solche Menschen wird es immer geben. Ich lache sogar über solche Menschen, danach sind sie es die aus dem Konzept gebracht wurden, obwohl sie das Gegenteil erreichen wollten.

Viel Glück

TroubleSpy:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem du dich nicht an materielle Dinge klammerst, wie andere Menschen, die glauben, es würde glücklich machen.

Ich kenne reiche Menschen, und welche die gerne reich wären. Diejenigen, die reich sind, haben aber nie Reichtum angestrebt, sondern sind quasi nebenbei so wohlhabend geworden, indem sie mutig waren und Risiken eingingen, um beruflich das zu tun, was ihnen Freude bereitet.

Wenn du dir klar machst, dass du eigentlich gar nicht viele materielle Dinge brauchst, kannst du alles schon viel lockerer sehen. Du brauchst Kleidung, einen trockenen Platz zum Schlafen und etwas zu essen. All diese Dinge wirst du immer haben, so lange du willst.

Alles, was darüber hinaus geht, ist im Grunde Luxus. Und je mehr man hat, desto mehr hat man zu verlieren, und desto mehr Sorgen macht man sich auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin begeistert über die Fragestellung und deinen Drang, eine Umgang damit zu finden! Ich schätze du hast dementsprechend schon einiges abbekommen, da bist du nicht allein.. ich denke wie wir auch kleingemacht werden, werden wir mit der Zeit auch stark!

Halte dich von solchen Menschen fern, denn wie du schon erlebt haben solltest, werden sie immer gelegenheiten suchen, dich runterzumachen, um sich besser zu fühlen. 

Sie sind unzufrieden, weil sie nicht im inneren Frieden sind, diesen nicht ersuchen, sondern durch äussere materielle Dinge versuchen sich zu ergänzen, was aber nie wirkliche Befriedigung verschafft. Viele sind an das Verhalten so angepasst und abhängig, dass sie dieses Verhalten auch in jeden Kontakt projezieren, diesen zum Zweck gebrauchen um möglichst viel Eigengewinn daraus zu ziehen.

Die Unzufriedenheit stammt mmn. aus der Unruhe im Verstand. Der Verstand, das Denken ist ständig am laufen und ausgerichtet auf mehr... regelrecht festgefahren. 

Zufriedenheit bedeutet in dem Bezug, sich am eigenen DaSein zu erfreuen, dieses Wert zu schätzen und nicht ergänzen zu müssen! Nur das nötigste zu konsumieren und sich so auch über Kleinigkeiten die auf einen zukommen erfreuen zu können. Das heisst die meisten haben zu viel.. ihnen gehts materiell zu gut und zeitgleich seelisch schlecht. 

Jeder Angriff ist ein Hilfeschrei, auch wenn das unglaublich schwierig ist, das so zu sehen. Denn jeder Mensch der angreifen muss und unzufrieden ist, dem geht es schlecht.... im Herzen...  Es fehlt an Zeit für sich selbst und an neuen Werten ausgerichtet an lebenswichtigeren, tiefgründigeren, spirituellen Bereichen... aber das macht sich bemerkbar. Sie verpesten sich selber und andere, immer mehr... und Alles wird früher oder später zurückfliessen. 

Mir geht es wie dir! Ich fragte mich auch, was kann ich tun um nicht davon kaputt zu gehen. Mir hilft: GESUNDER ABSTAND! halte dich in einem fördernden positiven umfeld auf. Dazu, ist sehr wichtig, nicht persönlich zu nehmen, sondern nach aussen zu schauen. Das ist nicht unbedingt einfach, aber mit der Zeit wirst du stärker. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen zu ignorieren, die sich als Neider entpuppen ist ein unabdingbares Zeichen der Vernunft, der Reife und der klaren Abgrenzung.

Dein Leben lebt sich nicht von allein. Du solltest weniger auf andere schauen und mehr auf Dich! Denn es ist dein Leben und Deine Chance, das Beste draus zu machen! Nutze sie und las' die Neider in ihrer zu klein geratenen Welt neidisch sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei zufrieden mit dir, das ist das Wichtigste! Du wirst es nie allen recht machen können und Neider gibt es schon immer auf der Welt. Verfolge deine Lebensziele und nimm diese Menschen so wie sie sind! Ändern kann man die sowieso nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dich andere beneiden hast Du offenbar sehr vieles richtig gemacht in Deinem leben....freue Dich darüber

Du hast in dieser Deiner Position eine Vorbildwirkung, denn wer klug ist beneidet niemanden, sondern guckt wie der andere zu diesem Erfolg gekommen ist, den man selber auch möchte...

So halt das Frau Holle-Prinzip

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht drauf eingehen und gekonnt ignorieren.

In der heutigen Zeit geht es sowieso nurnoch um Geld und Erfolg. Jeder der so etwas mach (wie du oben geschrieben hast) sind alles nur Neider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?