Warum fange ich so oft an zu weinen, wenn ich singe?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht, weil das was du singst, dich besinders berührt oder vermutlich auch, weil du einfach viel Gefühl in deiner Stimme hast, und es dich immer wieder fastziniert. :) Hoffe ich konnte helfen!

Geht mir ganz genauso und nervt mich selbst tierisch, aber liegt eventuell wirklich an einer psychischen Geschichte, aber mal wieder typisch wie die Herren der Schöpfung hier reagieren, wobei ich trotzdem schmunzeln und lachen muß, die Männer reagieren zuersteinmal mit praktischen oder logischen (für Männer wohl gemerkt) logischen Antwort. Obwohl ich jetzt beim Schreiben auch sehr lachen muß, habe ich diese fürchterliche Problem, ich weiß nämlich, daß ich sehr sehr gut singen kann, muß mich wohl aber tatsächlich auf fröhliche uns sehr rhythmische Lieder umstellen, denn mit den langsamen und romantischen, keine Chance da würde ich ständig ein Handtuch benötigen und käme mit den Tränen wegwischen nicht mehr klar.

das passiert meiner Freundin auch ständig! das hat nichts mit schön oder schlecht singen zu tun...das ist eine reaktion des körpers...also du bist nicht die eizige die das hat keine sorge.

Ich kenne das von mir selbst! Und zwar aus der Zeit, als ich noch unaufgearbeitete seelische Probleme (Trauma) mit mir reumgeschleppt habe.

Seit ich in der Psychotherapie war und diese Dinge bearbeitet und losgelassen habe, ist dieses und andere Phänomene verschwunden!

Weil wenn du singst z.b ein trauriges lied...dann kommt bei dir gefühle hoch..

Was möchtest Du wissen?