warum erhält man bei der erdöldestillation fraktionen und keine reinstoffe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man will bei der Erdöldestillation gar keine Reinstoffe. Ich nehme einmal drei Beispiele von Fraktionen: Leichtbezin, Petroleum und Leichtgasöl. Jede dieser Fraktionen besteht aus einem Gemenge von zahlreichen Verbindungen, die alle pro Fraktion dem gleichen Zweck zugeführt werden können, wie z. B. Vergaserkraftstoff, Flug-und Dieselkraftstoff und leichtem Heizöl.

Die Vorgänge bei einer fraktionierten Destillation sind physikalische Vorgänge, da die Stoffe chemisch nicht verändert werden. Bestimmte chemische Verbindungen, die innerhalb bestimmter Siedebereicher verdampfen, werden von anderen Verbindungen, die anderen Siedebereichen zugerechnet werden, abgetrennt. Nach dem Verdampfen erfolgt die Kondensation, und das ist wieder ein physikalischer Prozess.

Ist leider nicht so einfach "Reinstoffe" herzustellen, geht leider nicht mit einem male...

Vorgänge: Verdampfen -> Kondensieren -> Verdampfen -> Kondensieren -> etc.

Was möchtest Du wissen?