Warum darf man sich etwas wünschen, wenn man eine Sternschnuppe sieht?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube zwar nicht, dass die Griechen die ersten waren, die sich darüber Gedanken machten, aber sie glaubten, dass Sternschnuppen Botschaften oder Gaben von den Göttern waren. Irgendwie entstand dann der Glaube, dass man das bekommt, was man sich wünscht, wenn man diese Götterbotschaften am Himmel erblickte.

ich denke weil es ziemlich selten ist ist eine sternschnuppe zu sehen. ein vierblättriges kleeblatt soll ja auch glück bringen weil es so selten ist. außerdem ist es wunderschön eine sternschnuppe zu sehen und wenn jemand so ein glück hat etwas seltenes wunderschönes zu sehen, dann darf er sich wohl auch etwas wünschen

Das ist eine alte Sitte. Eine Sternschnuppe ist ja schön und deswegen meint sie auch etwas gutes. So denkt man jedenfalls.

Es ist ein liebenswerter Aberglaube. Und jetzt sollen viele Sternschnuppen fallen. Also wünsche Dir was schönes und glaube an die Erfüllung!

Alles woran man fest glaubt hat eine gute Chance in Erfüllung zu gehen. Vom 10. bis 14. August gibt es die Sternschnuppen der Perseiden mit so vielen Sternschnuppen, wie sonst nie jährlich.

Was möchtest Du wissen?