Wann ist das Gehirn am aktivsten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn mit "am aktivsten" die höchste Lernfähigkeit gemeint ist, dann gibt es am Tag zwei ganz aktive Phasen. Vormittags und nachmittags. Kinder lernen am besten von 8-10 Uhr und 13-15 Uhr. Jugendliche widerum lernen am besten von 10-12 Uhr und 15-17 Uhr. Mit diesem Wissen wird immer wieder hinterfragt, warum die Schule in Deutschland so zeitig beginnt - vor allem für Jugendliche ;-)? Ich habe diese Infos von einem Vortrag von Prof. Struck, bekannter Lernforscher und Erziehungswissenschaftler aus Hamburg.

Das läßt sich natürlich schön interessant aufbrösel: Ist es am aktivsten, wenn es von ADRENALIN überschwemmt wirst als Fluchtvorbereitung, oder wenn Du Dich per Meditation in ANDEREN Gehirnregionen aufhältst & quasi renovierst oder anbaust ? Oder wenn Du Dich unter 70-80 Schlägen/Minute Barockmusik auf SUPERLEARNING-Pfade begibst ? /-_-/ Ich nehme an, daß Deine Frage viel ALLTAGsnäher gedacht war & Du etwas über LERN-intensität wissen wolltest; es ist nur so: Wenn Du weißt & umsetzt, daß Dein Hirn noch zu GANZ ANDEREN Leistungen fähig ist, wird Dein SPEKTRUM eventuell auch in den NAHELIEGENDEN notwendigen Regionen LEISTUNGSFÄHIGER !

Hallo, ich hab mal gehört, dass man als Schüler in der 3. und 4. Stunde am Besten lernen kann, weil man vorher noch nicht ausgeschlafen ist und hinterher die Konzentration wieder abnimmt, weil sich kein Mensch über zwei Stunden am Stück konzentrieren kann. Vielleicht hilft dir das ja... LG, annimiep

am besten bereit für aufnahmen ist es morgens in der zeit zwischen 8:00 und 11:00uhr, wobei das ganz sicher nicht auf jeden zutrifft.

ich tippe auch auf die Vormittagstunden, vielleicht viel Trinktuning........

Was möchtest Du wissen?