Wann gefrieren Spezi, Cola und Co.?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine geschlossene Flasche Spezi gefriert erst bei -4 Grad, weil in der Flasche Druck herscht und der den Gefrierpunkt senkt.

Ein interessantes Phänomen ist das sekundenschnelle durchfrieren der Flüssigkeit. Nach schütteln der Flasche bilden sich sog. Kristallisationskeime, weil CO2 ausperlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eilemuc
04.02.2015, 15:28

Wir hatten die Träger seit Montag (2 Tage, 2 Nächte) draussen stehen. Teilweise zeigte das Thermometer nachts unter -10°. Genau deswegen die Frage...ich hatte mich gewundert, dass es die Flaschen nicht "zerissen" hat.

0

Normalerweise ebenso bei 0°C. Das Problem sind nur evtl Zusatzstoffe die einen anderen Gefrierpunkt haben, dann gefriert das Gesamtprodukt komisch oder trennt sich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutlich unter null Grad.

Mit dem Druck in der Flasche hat des fast gar nix zu tun. Der Gefrierpunkt von Wasser sinkt zwar a bissi wenn der Druck erhöht wird, fängt aber erst bei sehr hohen Drücken deutlich an zu sinken.

Gelöstes Zeugs wie Kohlendioxid, Zucker und Mineralstoffe erniedrigen den Gefrierpunkt dafür sehr stark.

Wennste weißt wieviel Zucker und Kohlendioxid drin is, kannste im Prinzip sogar genau den Schmelzpunkt ausrechnen. Alles wasde dafür brauchst steht hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gefrierpunktserniedrigung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Cola friert nicht. Nur der Wasserstoff sprich 0 Grad. Allerdings ist Druck auf der Flasche, daher win paar Grad abziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?