WÄRMELEITUNG UND WÄRMEMITFÜHRUNG

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Wärmemitführung bewegt sich ein Stoff, typischerweise im Kreislauf. Dieser Stoff nimmt Wärme an einer Stelle auf und führt sie mit (da er sich bewegt.) Typisches Beispiel für Wäremitführung ist die Zentralheizung. Der Kessel erwärmt das Wasser, das die Wärme mit mitgeführt und gibt sie an den Heizkörpern wieder ab.

Bei Wärmeleitung bewegt sich das Medium nicht. z.B. ein Kühlkörper (ohne Headpipe). Die Wäme wird durch den Stoff geleitet. Wärmeleitung ist oft auch unerwünscht. z.B. Leitet die Außenwand eine Gebäudes die Wärme nach außen.

danke jetzt hab ich es verstanden!

0

Was möchtest Du wissen?