Vogelgezwitscher am Morgen

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

seien Sie doch froh, das wir bereits gegen 04.30 h die ersten Vogellaute wahrnehmen dürfen, oder ist Ihnen der alltägl. Fahrzeuglärm angenehmer und vertrauter? Es stimmt mich sehr Traurig wenn mam sich über Vogelstimmen, aber nicht über Menschengeschrei- gemurmel und Fahrzeuglärm, beschwert. Seien Sie froh das Sie unsere leidende Natur noch akustisch wahrnehmen können. Denn wenn wir mit unserem Planeten weiterhin derart verfahren, wird unsere Nachkommenschaft dieses Vergnügen nicht mehr haben und wir rauben ihr ein stück Lebensfreude.

Ist ja richtig, was Du schreibst. Aber beschwert hat sich die Fragestellerin nicht. Sie hat nur ihr Erstaunen ausgedrückt. da sie das erste Mal die Vögel in aller Herrgottsfrüh gehört hat Da ist man ja auch wirklich platt über die Lautstärke.

0

Der Gesang der männlichen Singvögel im Frühjahr dient vor allem der Markierung der Reviere. Besonders lebhaft und dann oft den ganzen Tag anhaltend - manche Vögel, wie die Nachtigall, singen auch nachts - ist er zu Beginn und während der Brutzeit, also etwa im April und Mai. Nach Pfingsten wird der Gesang verhaltener, am intensivsten ist er noch in der Zeit vor Sonnenaufgang, ich meine, auch bei leichtem Regen. Ich habe Amseln und Hausrotschwanz heute so gegen halb fünf gehört, dann die Ringeltauben, jetzt ist es fast still. Die Reihenfolge, in der die Vögel zu singen beginnen, ist immer die gleiche. Unter dem Begriff "Vogeluhr" müßte dazu etwas mit den Suchmaschinen zu finden sein.

Ich wohne an der Norsee in ländlicher Gegend. Die ersten Vögel die zwitschern sind eine Singdrossel und die Amsel. Die fangen beide spätestens um 4.00 Uhr an zusingen.

Was möchtest Du wissen?