verstorben Vater

10 Antworten

Was soll das denn?Sorry,da bin ich jetzt echt verwirrt.Zum Ersten,natürlich habt ihr ein Recht auf die Todesursache ,zum Zweiten,hat die Polizei überhaupt nichts mit dem Erbe zu tun.Wie du schon sagtest,ihr habt 6 Wochen Zeit,das wird notariell gemacht.Ihr bekommt auch die Schlüssel der Wohnung,ihr müßt nur Nachweisen,dass ihr auch die Kinder seit.Das geht in der Regel mit dem Personalausweis.Nehmt euch einen Anwalt für Erbrecht.Hat der Vater denn ein Testament gemacht,oder greift die gesetzliche Erbfolge?Ihr müßt ja in die Wohnung.Wenn die Todesursache keine natürliche war,wird alles versiegelt,dann ist das nochmal was anderes.Aber die Polizei muß euch darüber auskunft erteilen.


danke Shiny also wir hatten alle unsere Personalausweise dabei mein Bruder trägt den Familien Name ja noch man sagte ein Personalausweis wäre kein beweis und die Sterbeurkunde auch nicht also hallo was sollen wir denn noch mitbringen? mein Bruder ist elektronisch erfasst worden also seine Geburtsurkunde ein Anruf und die könnten sie sich faxen lassen aber das sind Behörden zu nix bereit ich werde jetzt das erbe nicht annehmen Beerdigung ist erledigt mehr werde ich jetzt auch nicht mehr tut wenn die so pielen dann können sie mich auch gerne haben nächste Woche werde ich das erbe abschlagen

0

Whau, wenn du mit Zeichensetzung gearbeitet hättest, dann könnte man deinen Text besser lesen und leichter verstehen...

Nun denn...wenn wir Bereitschaft haben dann arbeiten wir immer mit diesen Fragen der Angehörigen...

Zu der Frage woran dein Vater gestorben ist: die Polizei weiß das nicht, da der Totenschein versiegelt wird, d.h. in einem verschlossenen Umschlag weitergeleitet wird.

Du kannst bei beurkundenen Standesamt nachfragen oder aber beim zuständigen Gesundheitsamt in der Stadt in der der Vater gestorben ist.

Es kann aber auch sein das auf dem Totenschein einfach nur sthet: Tod bei Nichtanwesenheit anderer Personen...mehr nicht.......denn wenn er ein Pflegefall war dann wird man keine genaueren weiteren Untersuchen machen...

Warum ihr keine Schlüssel für die Wohnung bekommt? Wenn ihr das Erbe nicht annehmt steht euch auch nichts aus der Wohnung zu...und da ihr das noch nicht wisst bekommt ihr auch nicht den Schlüssel.

Danke geckobruno ich werde mich mal mit meinem Anwald zusammensetzen mal sehen was er davon hält es kann nicht sein nur weil das Erbe nicht angenommen wird das wir keine Schlüssel bekommen :-( sollte es doch der Fall sein dann müssen die sich selber darum kümmern weil dann werde ich auch das Erbe nicht annehmen wer weis wieviele Schulden ich dann erben werde da wir keinen Kontakt mehr hatten dank meiner Mutter so viel ich erfahren habe soll gegen 17.45 der Pflegedienst das Haus verlassen haben und am Morgen gegen 6.45 wurde er Tod gefunden

0
@blonderengelll

vlt. besteht ja die Möglichkeit mit einem Beamten in die Wohnung zu gehen. Fragt doch dort einfach noch einmal nach. Das hatten wir auch schon, und dann wurde hinter wieder versiegelt...

0
@geckobruno

mein Vater wohnt in Hanau und ich in Oberhausen also noch mal darunter fahren ob sich das lohnt ich weis nicht was mache ich wenn ich da ankomme und sie am Ende die Tür nicht öfnen?

0
@blonderengelll

vorher telefonisch nachfragen und erklären worum es geht und wieso du nicht einfach mal schnell vorbei kommen kannst....

Und beim Erbe ausschlagen bitte auch evtl. an deine Kinder und/oder Enkel denken, auch die müssen das dann ausschlagen...

0
@geckobruno

Da ich wegen der Sache sowieso zum Anwalt muß dann kann der das gleich für uns klären und mit dem Erbe darüber habe ich mich schon informiert meine Kinder wissen Bescheid und Enkel habe ich noch keine

0

Für die Polizei ist das ein "ungelöster Fall", wenn die Tordesursache unklar ist. Wenn die mit dem Hausarzt sprechen könnten, und der  z. B. bestätigen könnte, dass er vermutlich eines natürlichen Todes gestorben ist, würde der Fall geschlossen. 

Was die Wohnung betrifft: Ihr habt 6 Wochen Zeit, zu entscheiden, ob ihr das erbe annehmt. Bis dahin darf auch keiner in die Wohnung. man kann nciht gucken, ob es sich lohnt.... Außerdem könnte er ein Testament gemacht haben, und z. B. den Pflegedienst begünstigen. Solange die Frage der Erbschaft nicht geklärt ist, wird eben gewartet.

Oder hat er evtl. eine Patientenverfügung erteilt, einem vom pflegedienst z. B.? Das müsstet Ihr klären.

Ihr müsstest zum Nachlassgericht gehen und einen Erbschein beantragen. Damit hättet Ihr das Erbe angenommen (samt aller evtl. Kosten und der Pflicht, die Wohnung leer zu räumen und mit 3-Monatsfrist zu kündigen).

Sollte sich dann noch ein Testament finden, das jemand anderen als ALLEINERBE begünstigt, müsste dieser Euch dann aber auch alle geleisteten Unkosten (Beerdigung etc.) erstatten, denn dann wäre das seine Pflicht.  Ansonsten hättet ihr Anspruch auf den Pflichtteil.

Zunächst mal mein herzlichstes Beileid.

Aber mach doch mal nen Punkt.

Klar müsst ihr nachweisen, dass ihr seine Kinder seid, sonst kann ja jeder kommen... Und klar dürft ihr trotzdem zahlen, das ist denen ja egal, wenn jemand fremdes zahlt.

Sie dürfen euch auch den Zugang zur Wohnung verwähren, da ihr ja noch nicht im Besitz dieser seid. Am besten besorgt ihr schleunigst die Unterlagen, regelt das mit dem Erbe und dann klärt sich alles weitere von allein.

Aber vorsicht! nur nicht blind ein Erbe annehmen! Er wär nicht der erste, der unerwartete Schulden hatte.

mein beileid. ich kann dir leider nur auskunft wegen dem schlüssel bzw wegen der erbschaft geben. wenn du die erbschaft annimmst, bekommst du das eigentum deines vaters, allerdings mußt du auch für seine schulden aufkommen. wenn die sehr hoch sind solltest du das erbe ausschlagen. du kannst den vermieter trotzdem bitten, ein paar persönliche dinge (zb fotos) deines vaters raus zu geben. wertgegenstände darfst du nicht mehr mit nehmen. um das erbe auszuschlagen hast du 6 wochen zeit, dazu mußt du zum familiengericht (nachlass-stelle), bezahlst eine geringe gebühr (waren bei mir 30€). 

Was möchtest Du wissen?