Unterschied Vorstandssprecher und Vorstandsvorsitzender?

3 Antworten

Beide Antworten können richtig sein, müssen es aber nicht. Vorstand und Vorstandssprecher müssen zunächst als Institution in der Satzung, in einer Geschäftsordnung vorgesehen sein. Dort sind auch die Aufgaben definiert. Danach ergeben sich die Zuständigkeiten. Der Vorstandssprecher kann nur Pressechef sein, er kann aber auch dann Sprecher sein, wenn der 1. Vorsitzende verhindert ist, "zu sprechen". Evt. weil er stumm ist, abwesend oder verhindert ist. Aber , wie gesagt, es muss in einer Satzung oder Ordnung eine solche Funkton vorgesehen sein. Der 1. Vorsitzende haftet stets für das, was er selbst oder der sogenannte Vorstandssprecher von sich gibt. Also Vorsicht ist geboten. Es kommt auf die Aufgabenverteilung an.

Der eine redet für den Vorstand und der andere sitzt ihm als Leiter vor!

Ok, so hab ich es mir auch gedacht... bloß hat mir weder google noch wiki ne eindeutige bestätigung gegeben ;)

0

Der eine spricht, der andere ist der obermacker