Ungerechtfertigte Rechnung von einem Rechtanwalt?

 - (Recht, Rechnung, ungerechtfertigt)  - (Recht, Rechnung, ungerechtfertigt)  - (Recht, Rechnung, ungerechtfertigt)  - (Recht, Rechnung, ungerechtfertigt)  - (Recht, Rechnung, ungerechtfertigt)  - (Recht, Rechnung, ungerechtfertigt)

2 Antworten

Ob die Abmahnung wirksam ist, weiß ich nicht. Den Anspruch der Rechtsanwältin auf Bezahlung halte ich hingegen für realistisch.

Du schreibst:

vor einem Monat habe ich ungerechtfertigte Rechnung von einem Rechtsanwalt erhalten in Höhe von 520€ .

Die erste Nachricht: Mandatsaufnahme 8.07.2021 ist von dir an deinen Steuerberater- richtig?

In der zweiten Nachricht werden dir die Kosten für eine Durchsicht von 250,- EUR genannt.

Die Durchsicht bedeutet jedoch lediglich, dass sich der Rechtsanwalt ein Bild über den Sachverhalt macht. Etwas anderes darf man in einer Stunde wohl auch nicht erwarten.

Dem hast du nicht widersprochen, sodass die Anwältin tätig wurde und eine Fristverlängerung von 1 Woche erreicht hat.

Die Forderung der Anwältin: 520,- EUR

Das vereinbarte Honorar für die Durchsicht: 250,- EUR/Std. zzgl. 19 % MwSt. = 297,50 EUR (brutto)

Bleibt eine Restforderung von 222,50 EUR (brutto) oder ca. 185,- EUR (netto) zzgl. 19 % MwSt.

Wenn die Anwältin dir für die Fristverlängerung 45 Min. in Rechnung stellt, wären das 187,50 EUR zzgl. 19 % MwSt. = 223,13 EUR (brutto).

Wie du siehst, ist die Forderung auf jeden Fall nachvollziehbar.

Was ich nicht so recht verstehe ist Folgendes:

  • Am 8.07.2021 wurde der Antrag auf Fristverlängerung gestellt.
  • Am 15.07.2021 informiert man dich über eine Fristverlängerung bis zum 16.07.2021. Nur einen Tag später!

Und noch etwas irritiert mich ein wenig!

Aller der hier gezeigten Nachrichten haben ein unterschiedliches Datum.

Die eingeblendete Uhrzeit ist jedoch bei allen drei Nachrichten fast identisch.

  • 8.Juli 3:22
  • 8.Juli: 3:05
  • 15-Juli: 3:04

Handelt es sich nicht um die Angabe von Uhrzeiten?

Du schreibst:

aber viele eBayer haben von diesem Rechtsanwalt diese Abmahnung bekommen.

Woher weißt du das?

dann habe mit meinem Rechtsanwalt, den ich gefunden habe, wieder kontaktiert und der hat alles für 400 Euro erledigt und die Sache geklärt.

  • Am 15.07. hatte die Anwälte noch das Mandat.
  • Am 16.07. ist die Frist abgelaufen.

Trotzdem hat der andere Anwalt noch alles erledigen und klären können?

Bei den 400,- EUR handelt es sich auch lediglich um die Anwaltskosten.

Und was ist mit der Abmahnung, der Unterlassungserklärung und der außergerichtlichen Einigung in Höhe von 953€?

Für gewerbliche Händler ist die Impressumpflicht gesetzlich geregelt.

Verstöße gegen diese Informationspflicht rechtfertigen die Abmahnung vielleicht moralisch nicht. Juristisch ist es ein Wettbewerbsverstoß und die Abmahnung begründet.

Vor diesem Hintergrund wäre ich überrascht, dass ein Abmahn-Anwalt den Schwanz einzieht.

Fazit:

Es sind einige Dinge, die einfach so nicht passen.

Du möchtest wissen:

Ich bitte Sie , woran kann ich mich gegen die Rechnung wenden?

Wäre hier nicht dein Super-Anwalt der richtige Ansprechpartner?

Wenn die Abmahnung nicht gerechtfertigt ist, kannst du auch den Abmahn-Anwalt auf Schadenersatz verklagen.

aber ungefähr vor einem Monat überraschte mich der Rechtsanwalt von Kanzlei meines Steuerberaters mit einer Rechnung in Höhe von 520 Euro

Inzwischen dürftest du auch etwas mehr als eine Rechnung an Post bekommen haben - oder?

Die Beitreibung durch ein Inkasso-Büro verteuert das Ganze nur unnötig.

Du schreibst:

ich bitte um Ihre Hilfe, ich habe meinem Steuerberater seit einem Monat geschrieben, bis jetzt hatte er mir keine Antwort gegeben.

Eine Antwort - auf welche Frage?

Erwartest du tatsächlich, dass sich der Steuerberater in Rechtsstreitigkeiten zwischen der Anwaltskanzlei und deren Mandanten stellt? Das wäre naiv.

Mein Anwalt hat die Abmahnung Gebühren runtergesetzt, 250€ in raten somit wurde die abmahnung geklärt .

ich habe die ganze situation geklärt , damit jemand mir einen rat gibt .

ich will zum amtsgericht gehen , aber ich weiß es nicht ob die richtige Stelle ist .

ich habe mit dem Steuerberater in Verbindung gesetzt am 08.07.2021 wie in der Mail , habe ich ihm zwei Mail geschrieben, die erste Mail habe ich nicht erwähnt aus Daten Schutz, aber in der es steht die Abmahnung und die Nachricht von dem Rechtsanwalt den ich am Ende beauftragt.

die Sache der Abmahnung ist geklärt, es bleibt mir nur diese ungerechtfertigte Rechnung.

wegen Datum und Uhrzeiten habe ich die Mails in dieser Zeitpunkt erhalten.übrigens ich habe mit dem Rechtsanwalt von Kanzlei meines Steuerberater gar keinen Vertrag oder Mandatschaft unterschrieben.

ich habe von ihm nur Rechnung gekriegt, es ist passiert, weil ich meinem Steuerberater vertraut habe .

alles was ich gesagt habe, kann ich beweisen.

mit Mails und Schreiben und Datum, Uhrzeiten .

Ich konnte Ihnen keine weitere Fotos hinfügen

0
@Abdol141
ich habe von ihm nur Rechnung gekriegt, es ist passiert, weil ich meinem Steuerberater vertraut habe .

Ich denke, du solltest deine Sichtweise ändern und dir ein paar Angewohnheiten wieder abgewöhnen!

Ich habe es bereits gesagt. Dein Steuerberater ist nicht dein Prügelknabe, der für das verantwortlich ist, was du versäumt hast!

Du ganz allein bist letztendlich für dein Business verantwortlich!

  • Ich habe gedacht.......
  • Ich habe vertraut.........
  • Ich habe geglaubt.....

Das alles reicht nicht. Als Unternehmer musst du die Dinge wissen!

Und was du nicht weißt - musst du in Erfahrung bringen!

Warum bist du nicht gleich bei deinem 400,- Euro-Anwalt geblieben?

Ich sag's dir. Weil du gehofft hast, es billiger haben zu können.

Daran hat sich auch nichts geändert, bis am 15.07. die voraussichtlichen Kosten mit 1.500,- EUR oder höher veranschlagt wurden.

Erst ab da hast du dich wieder deine ersten Anwalt kontaktiert.

aber in der es steht die Abmahnung und die Nachricht von dem Rechtsanwalt den ich am Ende beauftragt.

die Sache der Abmahnung ist geklärt, es bleibt mir nur diese ungerechtfertigte Rechnung.

Die Anwältin scheint jedoch für dich tätig geworden zu sein - richtig?

Eine Forderung muss zudem selbstverständlich auch begründet werden.

In deiner Rechnung ist detailliert, wie sich die 520,- EUR zusammensetzen.

Du argumentierst:

übrigens ich habe mit dem Rechtsanwalt von Kanzlei meines Steuerberater gar keinen Vertrag oder Mandatschaft unterschrieben.

Wie ich dir ebenfalls bereits erklärt habe, sehe ich die Forderung durchaus als gerechtfertigt an.

Bevor du erneut vorschnelle Entscheidungen triffst, solltest du dein Vorhaben anwaltlich prüfen lassen.

Wie beauftrage ich einen Anwalt?

Der Anwaltsvertrag kommt - wie alle Verträge - durch zwei übereinstimmenden Willenserklärungen (Angebot und Annahme) zustande.

Er kann sowohl mündlich als auch schriftlich z.B. per Telefon, Brief, Fax, E-Mail oder SMS geschlossen werden.

Eine Besonderheit des Anwaltsvertrages besteht darin, dass Sie einem Rechtsanwalt bereits mit der Übermittlung fallbezogener Informationen oder der Bitte um Prüfung bzw. Klärung eines Sachverhalts ein Angebot zur Annahme des Mandats unterbreiten.

Sobald der Rechtsanwalt daraufhin tätig wird, besteht ein gültiges Mandatsverhältnis.

Ein förmlicher Vertrag ist dazu nicht notwendig.

Diese Regelung ist wichtig für Sie, da Ihr Anwalt ab dem Zeitpunkt der Mandatserteilung der anwaltlichen Schweigepflicht unterliegt und Ihre Sache fortan in einem gesetzlich geschützten Vertrauensverhältnis behandelt wird.

Du schreibst:

Ich bitte um Ihre Hilfe, ich habe meinem Steuerberater seit einem Monat geschrieben, bis jetzt hatte er mir keine Antwort gegeben. Die sind wie Mafia

Gut zu wissen:

Auch die Mafia hat Telefon!

Wenn es dir wichtig ist, musst du eben einfach mal anrufen.

Ich denke aber, dass dein Steuerberater dir bereits erklärt hat, dass er keine Rechtsberatung gibt.

Vielleicht hast du auch schon gar keinen Steuerberater mehr?!

Mehr kann ich dir im Augenblick zur Sache auch nicht sagen.

0
@heurekaforyou

Ich danke dir sehr für deine ausführliche Antwort und deine Zeit.

der Steuerberater habe ich immer noch nicht gewechselt.

ich warte darauf, bis er aus dem Urlaub zurückkommt.

0

woher Ich weiß, dass es viele eBayer von ihm eine Abmahnung gekriegt, von der Bewertungen . Ich habe auch mit zwei eBayer kontaktiert, die haben die selbe Abmahnung gekriegt.

der kauft von den Leuten Sachen ein , um die Kontaktdaten zu bekommen, danach schickte er Abmahnungen .

ich werde die Fotos hinfügen am Anfang wieder

0
@Abdol141

Die bekanntesten Abmahnanwälte in Deutschland

Einer der bekanntesten Abmahnanwälte in Deutschland ist der Rechtsanwalt Thomas Urmann.

Mittlerweile ist Rechtsanwalt Urmann jedoch unter anderem wegen Insolvenzverschleppung verurteilt worden und hat seine Zulassung als Anwalt verloren.

Eine lange Liste mit weiteren Abmahnanwäten und hilfreiche Informationen zu diesen Themen:

  • Abmahnanwälte – Wer darf abmahnen?
  • Wie arbeiten Abmahnanwälte?
  • Weiterführende Ratgeber zum Abmahnanwalt
  • Abmahnanwälte – Wer mahnt was ab?
  • Wie können sich Betroffene gegen Abmahnanwälte wehren?

findest du hier:

https://www.abmahnung.org/abmahnanwaelte/

Bist du sicher, dass du jetzt alle Voraussetzungen erfüllst, um nicht wieder abgemahnt zu werden?

Abmahnung wegen fehlerhaften Impressums berechtigt?

Unberechtigte / rechtsmissbräuchliche Abmahnung wegen fehlerhaftem Impressum

Kanzleien wie Hämmerling Scharfenberg, Sandhage, oder Fareds, sowie Verbände wie der IDO-Verein haben es sich zur Aufgabe gemacht gezielt nach Rechtsverletzungen wie einem fehlerhaften Impressum zu suchen und dieses abzumahnen.

Damit einher gehen oft Abmahnungen wegen Verstößen gegen die Preisangabeverordnung oder wegen einer angeblich falschen Widerrufsbelehrung.

https://sos-recht.de/abmahnung/abmahnung-impressum/

Tipp:

Bereits für 10,- EUR im Monat kannst du dir Impressum, Widerrufsbelehrung, usw. von einer seriöse Kanzlei erstellen lassen.

Damit bist du auf der sicheren Seite. Als Unternehmer sicher gut investiertes Geld.

Du schreibst:

der kauft von den Leuten Sachen ein , um die Kontaktdaten zu bekommen, danach schickte er Abmahnungen .

Umso wichtiger ist es dafür zu sorgen, dass diese Abzocker gestört werden!

Das heißt, bei jeder Gelegenheit sollte auf die Machenschaften und den Abmahnanwalt hingewiesen werden!

So, wie du es hier in den zahlreichen Beispiel gesehen hast.

Gegen solche Typen hilft wirklich nur entschlossenes Auftreten.

Auch dann, wenn die Abmahnung, wie in deinem Fall offensichtlich rechtens war.

0
@heurekaforyou

Ich habe den Namen des Anwalts nicht erwähnt, da ich echt Angst habe, mit einer Verleumdungsfall zu beschuldigen .

Aber von mir aus ich will seinen Namen erwähnen, der ist ganz böse Typ.

0

Ich befürchte, da kann auch ein Anwalt auf dieser Plattform wenig zu sagen, da das bestimmt nicht alles ist, was man zu einer seriösen Beurteilung des Falles benötigt.

Bliebe nur der Gang zu einem Schiedsgericht oder eben noch einem Anwalt, der sich damit befasst. Aber das würde die Kosten nur noch erhöhen.

Zumindest ich gebe da keinen Rat ab. GF ist die falsche Anlaufstelle für so schierige Fragen aus der Rechtswelt.

Was möchtest Du wissen?