Umgangsrecht einklagen

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du geringes einkommen hast, kannst du dir einen beratungsschein beim amtsgericht holen. suche dir einen anwalt für familienrecht u. erkläre dort die lage. der fall deiner neuen lg ist beim umgang komplett irrelevant. geht in klage u. beantrage bei gericht umgang alle 14 tage von freitag bis sonntag, hälftige ferien, hälftige hohe feirtage. bei verstoß entweder krankenschein oder zwangsgeldandrohung u. androhung auf sorgerechtsentzug.

alles weitere was hier gesagt wurde über deine nicht vorhandenen recht mit oder ohne gsr sind absoluter blödsinn. du hast immer das recht auf umgang egal ob ihr verheiratet wart oder nicht u. egal ob ihr asr oder gsr hättet. die mutter macht sich damit dem gericht ggü. unglaubwürdig u. zeigt das sie nicht erziehungsfähig ist.

ich möchte ihr ja nicht das sorgerecht entziehen weil sie ihre sache ja ganz gut macht. nur hat sie seit 4 jahren keinen partner mehr nur kurze liebeleien. ich hab das gefühl sie nimmt den kleinen als vaterersatz. es gab ja mal jemanden den ich auch kennenlernte und der einen prima eindruck machte jedoch durfte der noch den urlaub bezahlen und wurde danach abgeschoben! ich denke das erklärt viel. ich hab überlegt einen brief von nem befreundeten anwalt aufsetzen zu lassen vieleicht reagiert sie ja darauf!? ohne gerichte!!!

0
@DoJo79

vielleicht versuchst du es mit einladungen zur mediation beim jugendamt oder beim kinderschutzbund. dort könnt íhr mittels einer mediatorin über alles in ruhe reden u. euch einigen.

0

Leider ist das mit Kosten verbunden, ein Streitwert dürfte nicht feststellbar sein, es geht ja nicht um eine Ware, erkundige dich beim Amtsgericht, da gibt es eine Beratungsstelle. Wenn Du zuwenig Einkommen hast, gibt es auch Prozesskostenhilfe.

hallo dojo... gut dass du schon mal soweit den schritt gehst und dein umgang einklagen willst! lass dir nicht auf der nase rumtanzen!!! wie schon geraten wurde, such dir einen anwalt für familienrecht und schildere dem alles! sicher sind solche sachen mit kosten verbunden! zumindestens dein anwalt > aber ich denke, das es sich in so einer lage schon lohnt geld zu investieren! es gibt auch anwälte bei denen du in raten zahlen kannst! die späteren gerichtskosten musste zb in einer ähnlichen geschichte von meinem freund die kindesmutter übernehmen! und auch wenn die kindesmutter der meinung ist einfach mal zu sagen das kind ist krank, jumba hat recht, lass dir einen krankenschein zeigen... ansonsten mit zwangsgeld drohen! bei MANCHEN "Müttern" reicht sowas schon aus damit sie mal wieder klar kommen! so und ob jemand in der geschichte "verletzt" ist (so wie ja manche des öfteren auf solche fragen antworten) oder was auch immer ist total banane! nur weil eine kindesmutter nicht damit klar kommt, dass sie nicht mehr die erste geige spielt, hat sie sich nicht das recht raus zu nehmen dem vater das kind vorzuenthalten! ich wünsch dir viel glück! manchmal kann es ein steiniger weg werden aber es lohnt sich immer für sein kind zu kämpfen!!!! lg

MUSS MEIN KIND BEI DEN VATER UND SEINER NEUEN PARTNERIN ÜBERNACHTEN?

HALLO ICH HABE DA MAL EINE FRAGE,MUSS ICH MEIN KIND DEM VATER ÜBER NACHT GEBEN WENN ER NUR UMGANGSRECHT HAT? ER IST BEI DER NEUEN PARTNERIN GEMELDET,ABER ICH HABE BDENKEN DAS ES KLAPPT WEIL DIE BEZIEHUNG NOCH FRISCH IST UND DAS KIND NOCH NICHT WEISS WAS LOS IST. SOLLTE DER VATER NICHT ERSTMAL VERSUCHEN ALLEINE WAS MIT SEINEN KIND ZU UNTERNEHMEN? DER VATER KANN SEIN KIND JEDER ZEIT SEHEN UND HABEN ABER ÜBER NACHT WIE GESAGT HABE ICH BEDENKEN AUCH WEIL ALKOHOL MIT IN SPIEL WAR IST?

...zur Frage

Kindsvater macht mir das Leben schwer. Verlangt ständig sonder Besuchstage, obwohl alles geregelt wurde. Wie kann ich dem Ganzen Einhalt gebieten?

Habe mit meinem ehemaligen Partner eine 3 jährige Tochter. Wir waren nicht verheiratet und haben das geteilte sorgerecht.

Die Trennung erfolgte letztes jahr mit einer absoluten Katastrophe...Er stalkte mich und benutzte die Wochenenden an denen die kleine dort war um mich an die 100 mal an zu rufen und sogar im (hörbaren) Beisein der Tochter um mich aufs übelste zu beschimpfen und zu bedrohen. Es folgte per Amtsgericht eine Verfügung gegen ihn für 3 Monate und meine Anwältin bestimmte auf Grund des bedrohlichen Verhaltens seiner Seits den Umgang auf aller 2 wochen. Er konnte Veto einlegen und tat es nicht...

Das ist ein jahr her und das stalken hörte auf...Ich wollte für meine Tochter ein entspanntes Umfeld schaffen und lockerte den Umgang etwas. Also statt Freitag bis Sonntag, in Ausnahme Fällen Donnerstag bis Sonntag.

Fakt ist, ich habe mir damit ein Ei gelegt. Jeden Montag werde ich mit SMS belästigt. Er erfindet Geschichten um mich an das Handy zu bekommen. Ich könnte so viele Punkte aufzählen wo er mich attackiert, versucht zu erpressen und droht sogar meinem verlobten (mein verlobter bat ihn sachlich die SMS Belästigung zu unterlassen. Darauf kamen Beschimpfungen und der Satz "du lernst mich richtig kennen").

Letzte Woche gab ich ihn die Gelegenheit sie Mittwoch abend (an ihrem Geburtstag) zu holen und 2 tage mit ihr in der neuen kita die Eingewöhnung zu machen. Damit er sieht wie es ihr dort ergeht....Er gab sie Sonntag ab.bombardierte mich wieder Montag mit lügen per SMS. Um ein Gespräch zu erzwingen.

Und jetzt möchte er sie diese Woche in der schließzeit wieder gleich das Kind Mittwoch holen. Als ich meinte das ich das nicht möchte und ein 3 jähriges Kind keine Puppe ist und höflich die frage verneinte. Wurde mir sofort eröffnet von seiner Mutter das ein Anwalt bereits konsultiert wurde.

Ich würde nie den Kontakt unterbinden oder sogar verringern....Mein Ziel ist eine konstante im Umgang ohne beschimpft oder belogen zu werden. Alle Fortschritte werden mit SMS lügen und Beschimpfungen zunichte gemacht. Ich mache ständig Zugeständnisse um Spannungen zu lösen....Nichts hilft.

Er versucht sogar mir beim Arzt hinterher zu telefonieren wenn ich beim Arzt mit dem Kind war (sie hatte schnupfen und ich wollte für fragen ob der häufige schnupfen normal sei)....

Kann ich den Umgang gerichtlich regeln lassen? Wie kann ich endlich Ruhe in die sache bekommen? Hat jemand Erfahrung?

Ich will kein Streit mehr aber er ist wie ein Kleinkind wenn er ohne nach zu denken etwas fordert und ich es verneine (wollte sie in ihrer Eingewöhnung 1 Woche heraus nehmen weil er Urlaub hat).

...zur Frage

Meine Mutter verweigert Kinder den Kontakt zum Vater. Was kann ich dagegen tun?

Meine ex verweigert den kindern kontakt zu mir obwohl mir ein umgangsrecht zugesprochen wurde sie erscheint nicht zu terminen verweigert jeglichen kontakt das jugendamt kümmert sich nicht drum und meint ich müsste mich beim gericht beschweren!!! was kann man dagegen tun oder war jemand in der selben situation? Ich freue mich auf eure antworten.

...zur Frage

umgangsrecht neuer partner?

Umgangsrecht neuer Partner von der Ex- Freundin

Hallo liebe Gemeinde,

ich habe eine Frage bezüglich meines Kindes und zwar geht es um das Umgangsrecht mit dem neuen Partner meiner Ex-Freundin.

Meine Ex-Freundin und ich haben uns vor ca. 6 Monaten getrennt und haben einen gemeinsamen Sohn im alter von 4 ½ Jahren und das Gemeinsame Sorgerecht.

Zum einem bekomme ich ständig mit dem Jugendamt gedroht wenn ich den kleinen mal 15 min später abhole. Ich bezahle den Unterhalt, ich kümmere mich um mein Kind, ich hole ihn auch sehr gerne unter der Woche ab wenn es die Arbeit zulässt. Aktuell ist es auch so das ich ein Haus gekauft habe, und natürlich mitten in den Renovier Arbeiten stecke und ich dadurch den kleinen, bis ich fertig bin nicht hier schlafen lassen kann, wobei ich ihn morgens hole und abends wieder zu seiner Mutter fahre, was ihr aber auch nicht recht ist. hierbei geht es um 2 Wochenenden bis ich das Zimmer fertig habe für das Kind.

Nun ist es so das ihr neuer Partner Vorbestraft ist und aktuell auf Bewährung draußen ist.

Und zu den Vorstrafen gehört nicht das er ein Bonbon geklaut hat, hier geht es um Mord.

Er selbst hat auch 3 Kinder,2 Exfrauen seine eigenen Kinder darf er nicht sehen und ich will auf keinen Fall das mein Kind nur in die nähe von diesem Menschen kommt.

Ich habe mit der Kindsmutter mehrere Gespräche geführt darüber, sie ist aber leider total uneinsichtig. ich mach mir große sorgen um mein Kind.

Was kann ich dagegen tun um mein Kind zu schützen. ich bitte dringend um Hilfe.

...zur Frage

kann man das Umgangsrecht beenden?

hallo,ich habe ein problem was mich beschäftigt.Ich habe ein kleine Tochter von 3 jahren,die aus einer vorherigen Beziehung stammt,ich lebe glücklich in einer neuen...Mein Ex,der der Vater meiner Tochter ist,war 1 jahr im gefängniss,wegen Betruges...Er hatte das Umgangsrecht und die Vaterschaft eingeklagt und es kam seit Anfang des jahres zu einem begleiteten Umgang.Dieser endet jetzt zum 15.06 und wir hatten schon ein Elterngespräch,wie es weiter geht..laut jugendamt besteht keine Gefahr für das kind und meine Tochter geht gerne zu diesen Umgängen....Ich habe es aber abgelehnt,das er sie alleine sieht,weil ich ihm nicht traue und jetzt will er das gemeinsame Sorgerecht einklagen,meine Angst ist,das er meine Tochter entführt oder nicht wieder bringt...Kann ich den Umgang verhindern oder habe ich keine Chance,das er sein Kind alleine nimmt!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?