Um was geht es in Sinister?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was verstehst du daran nicht?^^

SPOILER: Eine Familie zieht in ein Haus in dem eine andere Familie an einem Baum erhängt wurde, da der Vater ein Real-Crime Autor ist recherchiert er und sucht nach dem Täter etc. am abend hört er krach auf dem Dachboden, eine Kiste mit einem alten Pojector und ein paar Filmbändern (wenn man das so nennen kann) sind darin. Als er die Bänder abspielt entdeckt er unglaubliches, die Morde von mehreren Familien sind auf den Bändern, nicht nur die der vorherigen und irgendwie sind alle verbunden, in einem der Videos entdeckt er eine Person, mit schwarzen augen, irgendwie unheimlich... fast unmenschlich. (jetzt im kurz Durchlauf) Der Mann recherchiert weiter und es rumpelt öfters auf dem dachboden, nach ein paar tagen findet er ein weiteres band wo eine weiter familie ermordet wird. Er bekommt Hilfe von einem Polizist und findet heraus wer die Familien waren. Als es wieder auf dem Dachboden rumpelt findet er eine Art Notizbuch in dem kleine bilder sind auf jedem ist die Familie drauf und an der seite steht jemand der mit "Mr. Boogie" bezeichnet wird. als der Mann die videos abermals durchgeht findet er die grußelige Gestalt im Video auf der Selben stelle wie er auf den Notizbuch eingezeichnet wurde... Es wird immer unheimlicher, Nachdem der Mann einen Professor für irgendson Kult quatsch verständigt hat erfährt er etwas über zeichen die in jedem video an der wand sind. Es handelt sich um ein Zeichen zur Anbetung eines Heimischen Gottes eine "Bogulorus" oder so, ein Kinderfressendes Dingsda, es muss Kinder Essen um am leben zu bleiben, es fährt in die Körper der Menschen über Bilder auf dem er abgebildet ist, weil bilder eine Art Portal zu seiner Welt sind Kinder sind dafür besonders anfällig. Als es dem Mann zu grußelig wird zieht er wieder zurück in sein altes haus, dort bekommt er einen Anruf von dem Polizisten der ihm hilft... endlich versteht er den zusammenhang zwischen den familien, jede familie die getötet wurde lebte in einem haus in dem eine andere familie getötet wurde. Plötzlich steht seine tochter vor ihm welche von dem bogu dingsda übernommen wurde... den rest kannst du dir wohl denken :)

Es geht um einen Kriminalromanautor, welcher in ein Haus zieht, in welchem (davon geht er zunächst aus) EIN Mord geschehen ist. Mit der Zeit (und mit Hilfe der Truhe) findet er heraus, dass es um eine ganze Mordserie geht, welche alle miteinander zusammen hängen und wo der Täter laut dem Bildmaterial immer die selbe Person war. Am Ende zeigt sich, dass es um eine heidnische Gottheit geht (Mr. Boogie auf den Zeichnungen), welcher Kinder dazu nutzt in die Welt der Sterblichen zu kommen, dort die ganze Familie töten lässt (durch die Kinder) und das eine auserwählte Kind mit rüber in seine Welt nimmt. In diese Spirale gerät nachher auch der Hauptcharakter (Kriminalromanautor).

Was möchtest Du wissen?