Twitch einamen versteuern?

1 Antwort

Streng & genau genommen muss jeder der mit Twitch oder einem Hobby eine kommerzielle Absicht erzielt, was man in aller Regel ja auch mit den Spenden macht, ein Gewerbe anmelden und alle Einnahmen dem Finanzamt melden. Als Kleingewerbler heißt es 1x im Jahr die sogenannte EÜR (Einnahme-Überschuss-Rechnung) auszufüllen.

Spätestens wenn man im Affiliate-Programm ist.

Woher ich das weiß:Hobby – Streamer, seit 2013.

Ah ok danke das heißt z.B wenn ich einen 12 Stunden livestream mache und habe z.B 6.000€ eingenommen an spenden am ende vom stream wird dann noch prozentual von der gesamt summe die Steuer weg gerechnet fürs Finanzamt oder ??? 🤔

Man muss sich echt rein fuxen aber wer will schon Probleme mit dem Finanzamt

0

Was möchtest Du wissen?