Traumdeutung wahr oder falsch?

10 Antworten

Blödsinn.

Erstens haben Träume nur dann eine Bedeutung wenn sich gewisse Bilder und Eindrücke regelmäßig in deinen Träumen wiederholen. Also ein Traum den du nur ein Mal hast, ist völlig bedeutungslos.

Und zweitens gibt es keine allgemeingültige Deutung von Traumsymbolen (also besagten Bilder und Eindrücken die sich wiederholen). Diese Symbole sind völlig individuell und können niemals allgemeingültig gedeutet werden da jeder Mensch etwas anderes damit verbindet und sie im Kontext der Traum-Szenen gedeutet werden müssen.

Die von dir gefundene Traumdeutung ist also ein schlechter Scherz, mehr nicht. Leute schreiben und lesen solche Deutungen wie andere Horoskope. Uns Menschen fasziniert das Unbekannte und das Mysteriöse und Traumdeutungen gehören in beide Kategorien.

So ist es leicht irgendeinen Müll von sich zu geben und aufzunehmen und diese Faszination damit zu befriedigen.

Aber korrekt ist dieser Müll deshalb noch lange nicht.

Hallo

Kennst du die Redewendung: „Träume sind Schäume“?
Ein Traum ist nichts anderes als Gedanken, die vom Gehirn als Bilder (meistens als Film) wahrgenommen werden. Alle Menschen denken an den Tod und an die Trauer, die man dabei empfindet. Aber wenn man aufwacht, merkt man, dass es eben ein Traum war und keine Realität.

Hast du schon einmal versucht, gleich nach dem Aufwachen die Bilder eines Traums nochmal wahrzunehmen? Es wird dir nicht gelingen! Genau so wenig, wie es dir gelingt Schaum z. B. in einer Badewanne zu greifen und nach deinen Vorstellungen zu formen. Er wird sich früher oder später vollständig auflösen und du kannst das nicht beeinflussen.

Manchmal ist es jedoch so, dass in Träumen Botschaften aus dem Unterbewusstsein verarbeitet werden. Also auch wenn du sagst, dass du nie an so eine Situation denken würdest (dass du weinend vor dem Grabstein eines nahen Angehörigen stehst), erinnert dich in solch einem Traum das Unterbewusstsein daran, weil du es z. B. mal in einem Film gesehen hast. Auch wenn es nur für den Bruchteil einer Sekunde ist (Träume dauern in der Tat maximal mehrere Minuten) war, an dem du dich in der Filmsequenz selbst in so einer Situation gesehen hast und die Trauer des Schauspielers nachempfinden kannst, kann das Unterbewusstsein dich in einem Traum daran erinnern.

Vielleicht möchte das Unterbewusstsein daran erinnern, dass du mehr Zeit mit den Menschen verbringen solltest, um die gemeinsame Zeit mehr zu genießen!

Alles Gute für dich!

Im Traum verarbeitest du deine Gedanken und das von dir erlebte.

Und weil das bei jedem Menschen etwas Anderes ist, kann es keine allgeneimgültige Traumdeutung geben.

...das ich eine Bekanntschaft oder einen nachstehenden verlieren werde

Sofern du einen Nahestehenden meinst: Jeder Mensch verliert im Laufe seines Lebens eine Bekanntschaft und einen Nahestehenden. Deine Oma oder deine Eltern werden irgendwann sterben. Um das zu wissen braucht man keinen Traumdeuter zu bemühen. Ebenso weiß jeder Mensch, das Freundschaften zerbrechen oder Bekanntschaften enden.

glaubt ihr an sowas?

Daran glaubt Jeder, sofern er noch nicht die Erfahrung gemacht hat und es weiß. Dazu braucht man weder einen Traum noch dessen 'Deutung'.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein, Träume sagen nicht die Zukunft voraus, sondern sie verarbeiten was Du erlebt hast oder wovor Du Angst hast.

Der Traum ist sehr wahrscheinlich so zu deuten, dass Du Angst hast, einen geliebten Menschen zu verlieren.

Du musst dir keine Gedanken machen und schon gar keine Angst haben.

Das Gehirn speichert Worte, Erlebtes, Gedanken, Eindrücke die es während der Nacht verarbeitet. Das Gehirn schläft nicht.

Es ist völlig normal dass ein Mensch aus der Familie, der Verwandtschaft oder Freundschaft stirbt. Das weiss man und dazu bedarf es keinerlei Vorhersagen.

Traumdeuterei kann sogar gefährlich werden, wenn einer daran glaubt, was ihm da erzählt wird.Niemand kann in die Zukunft schauen, auch kein Traumdeuter.

Was möchtest Du wissen?